Oldie-Geschichte | 25.09.2018 "It's Now or Never" von Elvis Presley

1960: John F. Kennedy wird zum neuen US-Präsidenten gewählt - und Elvis Presley veröffentlicht "It's Now or Never".

Elvis Presley in Hüftschwung-Pose
Elvis Presley gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Rock- und Popkultur des 20. Jahrhunderts. Bildrechte: IMAGO

Die Musikwelt atmet auf. Endlich ist der Superstar des vergangenen Jahrzehnts zurück und tatsächlich haben Elvis Presley die letzten eineinhalb Jahre der musikalischen Abstinenz keinesfalls geschadet. Ganz im Gegenteil. Der achtzehnmonatige Wehrdienst in Deutschland gab dem Amerikaner noch einen weiteren Popularitätsschub. Und das, obwohl sich die Musiklandschaft grundlegend gewandelt hat.

Der Rock 'n' Roll der 1950er-Jahre ist mittlerweile out, was ehemalige Chart-Mitstreiter wie Chuck Berry oder Jerry Lee Lewis bitter zu spüren bekamen. Dafür regieren jetzt softe Popsounds die internationalen Hitparaden.

Für Elvis jedoch kein Hindernis - hat er doch sowieso eine fast schon opernhafte Melodie im Visier, in die er sich schon während seiner Armeezeit verliebt hat. Die Dean-Martin-Hymne "There’s No Tomorrow", angelehnt an den italienischen Schlager "O sole mio" dient tatsächlich als Vorlage für einen weiteren Mega-Erfolg. Mit neuem Text stürmt "It's Now or Never" die weltweiten Hitparaden und wird zum grandiosen Comeback für Elvis Presley.

Der Text...

...ist eine für die damalige Zeit typische, etwas kitschige Liebesgeschichte. "Jetzt oder nie, halt mich fest.  Küss mich, mein Liebling, sei die meine heute Nacht."

In den Charts…

...ist "It’s Now Or Never" ein weltweiter Erfolg: Platz 1 in Großbritannien und den USA. In Deutschland landet die Nummer auf Platz 2.

Und heute?

Gilt der "King" Elvis Presley als einer der wichtigsten Vertreter der Rock- und Popkultur des 20. Jahrhunderts. "It's Now or Never" ist mit 25 Millionen verkauften Exemplaren seine international erfolgreichste Single.

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 25. September 2018 | 10:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. September 2018, 10:10 Uhr