Udo Lindenberg bei einem Konzert
Udo Lindenberg bei einem Konzert Bildrechte: MDR JUMP

Oldie-Geschichte | 11.02.2019 "Sonderzug nach Pankow" von Udo Lindenberg

1983: In Berlin wird die deutsche AIDS-Hilfe gegründet und Udo Lindenberg bringt "Sonderzug nach Pankow" heraus.

Udo Lindenberg bei einem Konzert
Udo Lindenberg bei einem Konzert Bildrechte: MDR JUMP

Udo hat nach Strich und Faden die Nase voll. Seit Jahren klopft er schon bei den DDR-Kulturfunktionären an, damit endlich sein großer Traum in Erfüllung geht: Einmal im Osten touren und dort seine vielen Fans beglücken. Doch bisher gab's nichts als Absagen.

Das Problem: Die Ost-Oberen haben schlicht und einfach Angst vor Udos Provokationen. Der Panikrocker redet bekanntermaßen wie ihm der Mund gewachsen ist und würde sich auch bei einer Osttournee nicht vorschreiben lassen, was er sagt und singt und was nicht. Da die Funktionäre durchaus recht mit ihrer Befürchtung haben, bleibt Udo nichts weiter übrig, als selbst in die Offensive zu gehen.

Mit einem Song, der sein Dilemma respektlos anspricht, versucht der Panikrocker die DDR-Führung aus der Reserve zu locken. Und trotz der offensichtlichen Ironie, die den unantastbaren "Oberindianer" Erich Honecker aufs Korn nimmt, geht der Plan auf. Nach anfänglicher Verstimmung über den unverschämten Text lenken die Funktionäre zähneknirschend ein, um nicht als komplett humorlos dazustehen. Und so wird der "Sonderzug nach Pankow", der sich der weltbekannten Melodie des Jazzklassikers "Chattanooga Choo Choo" bedient, ein Mega-Erfolg und für Lindenberg der Türöffner für zumindest einen Auftritt im Ost-Berliner Palast der Republik. 

In den Charts…

… wurde der "Sonderzug nach Pankow" zum größten Hit für Udo Lindenberg. Er belegt Platz 5 in Deutschland und Platz 3 in Österreich.

Coverversionen…

… gibt es neben der deutschen Fassung von Udo Lindenberg noch viele weitere Versionen des "Chattanooga Choo Choo". Neben der bekanntesten Version von Glen Miller - zum Beispiel von Bill Haley. 

Und heute?

Heute ist "Sonderzug nach Pankow" immer noch einer der populärsten Lindenberg-Songs, den der Panikrocker bei jedem seiner Konzerte spielt - auch wenn der Text nicht mehr ganz aktuell ist.

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Haase und Waage am Vormittag | 11. Februar 2019 | 10:50 Uhr