Die Band Gipsy Kings auf der Bühne.
Die Gipsy Kings. Bildrechte: IMAGO

Oldie-Geschichte | 14.08.2019 "Volare" von den Gipsy Kings

1989: In Berlin startet die erste Love-Parade und die Gipsy Kings bringen "Volare" heraus.

Die Band Gipsy Kings auf der Bühne.
Die Gipsy Kings. Bildrechte: IMAGO

Es ist der pure Wahnsinn, was Nicolas Reyes mit seiner Familienband in den letzten Jahren alles erreicht hat. Gemeinsam mit seinen Brüdern Paul, Canut, Patchai und André hat er die Gipsy Kings zu Weltruhm geführt. Kaum zu glauben, dass sie kürzlich noch in einer armen Gemeinde in Südfrankreich hausten, sich mit Straßenauftritten oder Hochzeitskonzerten über Wasser hielten.

Vor allem Papa Jose ist megastolz. Als professioneller Flamencosänger hatte er nie den Erfolg, den er sich wünschte. Doch seine Jungs ziehen tatsächlich das große Los und machen die traditionellen Klänge seiner Heimat jetzt weltweit populär. Einen großen Anteil daran hat auch Produzent Claude Martinez, dessen Vision, traditionellem Flamenco einen zeitgemäßen Sound zu verpassen, voll ins Schwarze trifft. "Bamboleo" heißt ihr erster selbst verfasster Riesenhit.

Die Band Gipsy Kings auf der Bühne.
Die Gipsy Kings auf der Bühne. Bildrechte: IMAGO

Doch auch mit diversen Coverversionen sind sie erfolgreich. Unter anderem haben sie sich den alten italienischen Hit "Volare" geschnappt und ihren typischen Flamenco-Gitarrensound verpasst. Die Nummer wurde bereits 1958 von Domenico Modugno geschrieben, gewann damals das legendäre Musikfestival von San Remo und wurde schließlich einer der bekanntesten Hits aus Italien. Der auch perfekt zu den Gipsy Kings passt. Ihre Version wird erneut ein Megaerfolg und macht die Band um Nicolas Reyes endgültig zu Superstars.

Der Text...

... handelt von einem Mann, der vor  lauter Liebe abhebt und sprichwörtlich fliegen könnte. "Und ich fliege fröhlich weiter, höher als die Sonne und sogar noch höher. Während die Welt langsam in deinen blauen Augen verschwindet. Fliegen, oh oh... Singen, ohohoho... Im Blau deiner blauen Augen."

Coverversionen...

... gibt es neben der Fassung der Gipsy Kings Dutzende, unter anderem von Dean Martin, Petula Clark und Paul McCartney.

Und heute?

Heute sind die Gipsy Kings immer noch aktiv. An ihre Erfolge Ende der 80er, Anfang der 90er konnten sie jedoch nie mehr anknüpfen.

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 14. August 2019 | 10:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. August 2019, 05:00 Uhr