Neues Album "So weit" – Peter Maffay macht das Beste aus dem "Lockdown Blues"

Am 17. September erscheint das neue Album von Peter Maffay. MDR THÜRINGEN-Musikredakteur Werner G. Lengenfelder hat den Musiker im Studio besucht und findet: Eines der intensivsten Maffay-Alben ist entstanden.

Peter Maffay
Fans von Peter Maffay können sich bald wieder auf Konzerte freuen. Im Rahmen der "So weit"-Tournee kommt Peter Maffay am 15. März 2022 nach Erfurt in die Messehalle. (Archivbild) Bildrechte: imago images / Jan Huebner

Tutzing ist eine Gemeinde mit knapp 10.000 Einwohnern in Oberbayern mit einer wunderschönen Lage am Starnberger See. Da fahre ich gerne mal hin, um einen der bekanntesten deutschen Sänger zu treffen: Peter Maffay. Ich nehme den Zug und laufe gut 20 Minuten vom Bahnhof zu seinem Büro. Ich will ein bisschen spüren, was man hier im Lockdown machen kann.

Ein paar Cafés und Restaurants – aber die hatten ja zu. Apotheke, Antiquitätenhändler, Bäcker. Ich habe noch Zeit bis zum Interview und mache einen kleinen Abstecher zum See, setze mich auf eine Bank. Gemütlich hier, die Ruhe des Wassers, ein bisschen den Seglern zuschauen.

Begrüßung in kurzer Hose und T-Shirt

Vorbei an einem Supermarkt gehe ich die Hauptstraße weiter. Jetzt geht's links auf den "Maffay-Hügel", wie ich den kleinen Berg mit dem Bürokomplex des Musikers nenne. Hier sind seine Musikfirma und seine Stiftung zuhause. Peter Maffay empfängt mich in seinem Tonstudio. Genau hier ist das aktuelle Album "So weit" entstanden.

Peter begrüßt mich in kurzen Hosen und T-Shirt, schenkt mir ein stilles Wasser ein. "Genau an dem Platz, an dem Du jetzt sitzt", sagt er, "schrieb Johannes Oerding mit seinem Partner die Texte für das Album und JB Meijers, ein Musiker aus meiner Band, und ich waren im Regieraum und haben dort zu zweit die Musik aufgenommen. JB hat alle möglichen Instrumente gespielt und auch das Mischpult bedient."

Lockdown-Zeit oft in der Natur verbracht

Auf diese Art und Weise ist das intimste Album von Peter Maffay entstanden. Sehr reduziert, geschuldet der Situation, dass er wegen der Pandemie nicht auf Tournee gehen konnte. Sein Aktionsradius hatte sich wie bei vielen von einem Tag auf den anderen verkleinert. Sein Wohnhaus liegt nur ein paar hundert Schritte entfernt.

"Wenn Du hier auf dem Land lebst, hast Du diese Zeit anders erlebt als jemand, der in einer Großstadt wohnt. Wir haben hier die Möglichkeit uns auf ein Fahrrad zu setzen und herumzuradeln, der See liegt vor der Tür. Du kannst mit dem Paddelboot rausfahren oder schwimmen gehen. Ich hab' hier meine Stiftung und das Studio. Es gab relativ viele Möglichkeiten sich zu beschäftigen. Das haben wir ausgenützt und waren viel draußen. Es ist eine gewisse Form der Rückbesinnung, die da stattgefunden hat, von der ich hoffe, dass man einiges in die Zeit danach retten kann." Der Titel "Lockdown Blues" auf dem Album greift diese Situation auf.

Authentisch und mit Klavier

Viele Songs sind sehr persönlich. "Wen wir uns wiedersehen" hat er für seinen vor kurzem verstorbenen Vater geschrieben. "Wann immer" ist ein Angebot an seine beiden Kinder Yaris und Anouk. "Wann immer – Du den Horizont vermisst. Wann immer – Ich heb Dich hoch für klare Sicht", heißt es im Text. Er hat sich bei den Aufnahmen überreden lassen, selbst Klavier zu spielen, um so authentisch wie möglich zu sein.

Ein Buch für Tochter Anouk

"Wir zwei" ist ein Lied für seine Partnerin Hendrikje Balsmeyer. "Ich weiß, es war kein Zufall, den weiten Weg zu gehen. Und wir zwei nur so lang gesucht haben, damit wir hier jetzt stehn", lautet ein Ausschnitt. Sie hat für die jetzt dreijährige Tochter ein Buch geschrieben: "Anouk, die nachts auf Reisen geht".

Hendrijke kommt zum Interview dazu und bringt das Buch mit. "99 Prozent ihr Werk", sagt Peter, Hendrijke reduziert auf "80 Prozent ich, 20 Prozent Peter". Es sind sieben Geschichten von Freundschaft, Mut und Fantasie – schön illustriert. Themen, die man auch in Peter Maffays Werk findet, zum Beispiel auf den Tabaluga-Alben.

Peter Maffay und Hendrikje Balsmeyer 4 min
Bildrechte: imago images / Stephan Görlich

MDR THÜRINGEN - Das Radio Do 16.09.2021 19:45Uhr 04:07 min

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/audio-hendrikje-balsmeyer-kinderbuch-anouk-interview-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Fortsetzung der Tabaluga-Reihe ab 2023

Auch mit dem kleinen grünen Drachen soll es übrigens weitergehen. "2023, erst einmal kommt aber im nächsten Frühjahr die aktuelle Tournee". Mit großer Wahrscheinlichkeit mit Auflagen wie "geimpft" oder "genesen". Maffay hat da eine klare Meinung:

Wer ungeimpft in ein Konzert geht, egal, ob als Akteur oder als Zuschauer, gefährdet nicht nur sich, sondern andere.

Peter Maffay Musiker

Bei der Verabschiedung überreicht mir Peter Maffay die Vinyl-Ausgabe von "So weit" mit einer Widmung: "keep on rockin". Hendrijke macht noch ein Foto von Peter und mir mit meinem Handy. Sie hat in das Anouk-Buch, das ich zwei Geschwistern schenken werde, geschrieben: "Glaubt immer an Eure Träume" und ein Herz dahinter gemalt.

Musiker Peter Maffay überreicht MDR THÜRINGEN-Musikredakteur Werner G. Lengenfelder eine Schallplatte
Bildrechte: Hendrikje Balsmeyer

Es war ein schönes Treffen in Tutzing – zwei Tage vor dem Erscheinen des neuen Peter Maffay Albums "So weit". Auf dem Rückweg höre ich auf meinem Kopfhörer den Titelsong:

Es gibt Tiefen und Höhen, Berge und Täler. Und niemand weiß genau wohin. Oft entsteht Glück aus Scherben und Fehlern. Ich weiß nur, dass ich noch nicht angekommen bin.

Auszug aus dem Song "So weit" von Peter Maffay

Neues Album, Buch und Tour 2022 Das Album "So weit" von Peter Maffay mit elf Titeln ist als CD und Schallplatte erhältlich.

Das Buch "Anouk, die nachts auf Reisen geht" von Hendrijke Balsmeyer und Peter Maffay ist bei "arsEdition" erschienen und kostet 15 Euro.

Im Rahmen der "So weit"-Tournee kommt Peter Maffay am 15. März 2022 nach Erfurt in die Messehalle.

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Abend | 16. September 2021 | 19:45 Uhr