Luftbildaufnahme von Gütterlitz
Bildrechte: GDI-Th, Freistaat Thueringen, TLVermGeo

Landkreis Greiz Gütterlitz

Gütterlitz ist ein Ortsteil in der Landgemeinde Auma-Weidatal im Landkreis Greiz. Erstmals erwähnt wurde der Ort im Jahr 1378.

Luftbildaufnahme von Gütterlitz
Bildrechte: GDI-Th, Freistaat Thueringen, TLVermGeo

Historische Belege

  • 1378 JFterlicz, Varianten: Juteliez, Jutterlichs
  • 1465 Gotterlicz
  • 1487 (K) Jutterlitz
  • 1499 (K) Jutterlitz
  • v. 1529 Gutterlitz Kirchenrechng.
  • 1552 zu Gutterlizsch
  • 1598 Gütterliz
  • 1609 Gitterlitz
  • 17. Jh. Gütterlitz
  • 1848 Gütterlitz

Die Forschung ist sich in der Erklärung des Namens einig: zugrunde liegt ein slavischer Name, wahrscheinlich mit einer Grundform altsorbisch *Jutr(o)lici "Leute eines Jutr(o)l". Grundlage des Personennamens ist slav. utro, sorb., poln. jutro usw. "Morgen, früh". E. Reiser nimmt an, dass ein Mensch so benannt worden ist, zu früh geboren wurde. Möglich ist aber auch, dass ein Frühaufsteher so benannt worden ist.

Literatur: * E. Eichler, Slawische Ortsnamen zwischen Saale und Neiße, Bd. 1, 2. Aufl., Bautzen 1987, S. 184.
* M. Reiser, Die Ortsnamen der Kreise Greiz und Zeulenroda, Diss. Leipzig 1967, S. 45.
* M. Reiser, in: Onomastica Slavogermanica 6 (1971), S. 115.
* H. Rosenkranz, Ortsnamen des Bezirkes Gera, Greiz 1982, S. 58.

Zuletzt aktualisiert: 10. Januar 2018, 10:57 Uhr