Ein Mann und eine Frau stehen nebeneinander und sehen in die Kamera 21 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Drei Monate lang kassiert ein Mann Hartz 4, obwohl er einen Job hat. Es ist nicht das erste Vergehen des Betrügers. Doch der Richter glaubt an einen Sinneswandel bei dem Mann und spricht ein überraschendes Urteil.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Mo 23.08.2021 10:00Uhr 21:26 min

Audio herunterladen [MP3 | 19,6 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 39,1 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-thueringen/podcast/angeklagt/audio-harz-vier-betrueger-vor-gericht-100.html

Drei Monate lang streicht ein Mann Hartz 4 ein, obwohl er einen Job hat. Das ist Betrug und landet vor Gericht. Der Mann sitzt nicht zum ersten Mal auf der Anklagebank. Allerdings menschelt es in dieser Folge im Gerichtssaal. Der Richter glaubt an einen Sinneswandel bei dem Mann und spricht ein überraschendes Urteil. Er wählt eine härtere Strafe als von der Staatsanwältin beantragt und kommt so dem Mann entgegen. Warum das so ist, erzählen MDR THÜRINGEN Gerichtsreporterin Cornelia Hartmann und Reporter Oliver Gussor in dieser Folge.

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio