Eine Speise auf einem Teller.
Bildrechte: MDR / Eyck Zimmer

Rezept Lebkuchenparfait mit Schokoladen-Glasur und Glühweingelee

Wenn Sie für das Weihnachtsessen mit der Familie noch eine raffinierte Nachspeise suchen, dann wäre vielleicht das Lebkuchenparfait von unserem Starkoch Eyck Zimmer genau das Richtige für Sie.

Eine Speise auf einem Teller.
Bildrechte: MDR / Eyck Zimmer

Zubereitungszeit 45 Minuten plus 6 Stunden Gefrierzeit

Zutaten für 4 Portionen

  • 3 Stück Eigelb
  • 80g Zucker
  • 2 Blatt Gelatine
  • 500g geschlagene Sahne
  • 60g Rosinen in Apfelsaft oder Rum eingeweicht
  • 60g Korinthen in Apfelsaft oder Rum eingeweicht
  • 60g Getrocknete Aprikosen gehackt
  • 1 Orangen-Abrieb und Saft
  • 50g geröstete Haselnuß gemahlen oder Mandeln
  • 30g Honig 
  • 1 Esslöffel Lebkuchengewürz
  • 200g Zartbitter-Schokolade 
  • 50g Glucose
  • 50g süße Kondensmilch


Glühweingelee

  • 500ml Rotwein (Reduziert auf 150ml)
  • 20ml Rum
  • 1 Orangen-Abrieb und Saft
  • 50g Muscovado Zucker (geht auch weißer Zucker)
  • 1 Prise Zimt
  • 3 Stück Blatt Gelatine

Zubereitung

  1. Für die Zartbitterschokoladen-Glasur die Schokolade in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad mit der Glucose und Kondensmilch zusammen schmelzen und warm halten.
  2. Die Eigelbe über einem Wasserbad mit dem Zucker auschlagen, bis sie cremig sind und sich im Volumen verdoppelt haben.
  3. Nun die eingeweichten und ausgedrückten Gelatine-Blätter darin auflösen und den Honig sowie das Lebkuchen-Gewürz einrühren.
  4. Jetzt die geschlagene Sahne unterheben und die Korinten, Rosinen und Aprikosen vorsichtig unterheben.
  5. Die Masse in Förmchen nach Wahl geben und im Tiefkühlfach für 4 Stunden gefrieren lassen.
  6. Herausnehmen und mit der Zartbitterschokoladen-Glasur übergießen und wieder ins Tiefkühlfach geben bis zum servieren.


Glühweingelee

  1. Den Rotwein mit dem Orange-Abrieb, Zucker und Zimt auf 150ml einkochen.
  2. Die eingeweichten und ausgedrückten Gelatine-Blätter darin auflösen und mit Rum oder Weinbrand abschmecken.
  3. In eine Form geben und erkalten lassen und dann stürzen.

Zum Anrichten 

Etwas Schokoladenkekse zerbröseln und auf den Teller geben, das Lebkuchen­parfait darauf setzen und mit einem dünnen Spekulatius sowie dem Glüh­wein­gelee garnieren und etwas Baiser dazugeben. Das Auge isst ja schließlich mit...

Wir wünschen guten Appetit!

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 14. Dezember 2018 | 17:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 30. November 2018, 11:30 Uhr