Kulturnacht | 19.01.2020 | 22:05 Uhr Eugen Ruge – "Metropol"

In der Kulturnacht Eugen Ruge – "Metropol" liest der Schriftsteller Auszüge aus seinem neuen Roman. Der führt ins ins Moskau der 30er Jahre und erzählt vom Schicksal seiner Großmutter.

Eugen Ruge
Der Schriftsteller Eugen Ruge Bildrechte: IMAGO

Dies ist die Geschichte, die du nicht erzählt hast.

Eugen Ruge

Eugen Ruge kehrt zurück, zurück zur Geschichte seiner Familie. Nach dem internationalen Erfolg von "In Zeiten des abnehmenden Lichts" führt sein neuer Roman ins Moskau der 30er Jahre und erzählt vom Schicksal seiner Großmutter vor dem Hintergrund des großen Terrors in der Sowjetunion. Eine Zeit, über die sie – Charlotte – zeitlebens geschwiegen hat.

In der MDR THÜRINGEN Kulturnacht am Sonntagabend nach 22 Uhr liest Eugen Ruge Auszüge aus seinem zeitgeschichtlichen Roman vor.

Buch "Metropol" von Eugen Ruge 44 min
Bildrechte: Rowohlt

Das Schicksal seiner Großmutter - Darum geht es im neuen Buch von Eugen Ruge. In diesem entführt er die Leser dieses Mal ins Moskau der 30'er Jahre. In der Kulturnacht erzählt der Schriftsteller von seinem neuen Roman.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Sa 18.01.2020 17:31Uhr 44:00 min

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/podcast/kulturnacht/audio-kulturnacht-eugen-ruge-metropol100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

MDR THÜRINGEN-Kulturnacht

Die Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz in Berlin.
Bildrechte: Heike Schüler
Ein Strick an einem Galgen
Bildrechte: IMAGO
Alle anzeigen (6)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Kulturnacht | 19. Januar 2020 | 22:05 Uhr