Pappelreihe am Feldrand
Die Espe ist eine Pflanzenart aus Gattung der Pappeln. Bildrechte: colourbox.com

Saale-Orla-Kreis Eßbach

Eßbach liegt in Südthüringen im Zentrum des Saale-Orla-Kreises rund neun Kilometer westlich von Schleiz. Der Name des Ortes bedeutet: Stelle, an der mehrere Espen stehen.

Pappelreihe am Feldrand
Die Espe ist eine Pflanzenart aus Gattung der Pappeln. Bildrechte: colourbox.com

Historische Belege:

  • 1378: Espech (RDMM, S. 124)
  • 1390: Espech (Codex diplomaticus Saxoniae I B I Nr. 364 S. 276)
  • 1402: Espech(BKD Kreis Ziegenrück S. 40)
  • 1405: czum Espech (Horn, Friedrich UB Nr. 108 S. 723)
  • 1503: zcu Maßbach, Mesbaech (LB Saalf. 67)
  • 1518: Mespach, Mesbach (LB Saalf. 82)
  • 1833: Esbach (König 2,6)

Zur Bedeutung des Ortsnamens:

Der Ortsname ist aus einem alten Flurnamen entstanden. Dieser geht auf eine Grundform *Esp-ahizurück. Im ersten Teil steckt der Name der "Espe". Im zweiten liegt ein altes Suffix vor, das wir heute noch in leicht veränderter Form wie Röhricht, Dickicht, Kehricht u.ä. kennen. Es bezeichnet zumeist eine größere Anzahl gleichartiger Dinge. In unserem Fall kann man den Ortsnamen etwa wie folgt verstehen: "Stelle, an der mehrere Espen stehen".

Literatur-Angaben: H. Rosenkranz, Ortsnamen des Bezirkes Gera, Greiz 1982, S. 38.

Über dieses Thema berichtet MDR THÜRINGEN auch im Programm: Servicestunde | MDR THÜRINGEN - Das Radio | 24.05.2017 | ab 11:00 Uhr