Luftaufnahme der Ortschaft Föritztal / Jagdshof
Luftaufnahme der Ortschaft Föritztal / Jagdshof Bildrechte: GDI-Th, Freistaat Thueringen, TLVermGeo

Landkreis Sonneberg Jagdshof

Luftaufnahme der Ortschaft Föritztal / Jagdshof
Luftaufnahme der Ortschaft Föritztal / Jagdshof Bildrechte: GDI-Th, Freistaat Thueringen, TLVermGeo

Den Ortsnamen einschließlich der historischen Belege hat W. Schindhelm behandelt. Die meisten der folgenden Auflistung stammen von ihm.

Historische Belege:

  • 1516 Jatzhof (Schindhelm, S. 41)
  • 1529 Jaczhoff (AfRG IV/1907, S. 402)
  • 1555 Jatzschoff (Schindhelm, S. 41)
  • (1564) Jätzhoff (Schindhelm, S. 41)
  • 1595 Jaydtschhoff, Jaytschoff, Jeydtschoff (Schindhelm, S. 41)
  • cs. 1600 zum Jaigtshoff (Schindhelm, S. 41)
  • 1617 im Jaidshof (Schindhelm, S. 41)
  • 1659 Jaigdtshoff, Jagtshoff, Jaidtshoff, Jaidtshof, Jäidschoff (Schindhelm, S. 41)
  • 1659 am alten Jaidtshof (Schindhelm, S. 41)
  • 1735 Jaidtshoff (Schindhelm, S. 41)

Zur Bedeutung des Ortsnamens:

Auch in der Deutung kann man W. Schindhelm folgen. Demnach enthält der Name neben dt. Hof mittelhochdeutsch jaget "Jagd". Es war wohl anfangs ein herrschaftlicher Jagdhof. Aus einer Form Jagdshofentstanden dann Schreibungen wie Jatzhof, Jatzschoff u.a.

Literatur-Angaben: W. Schindhelm, Die Ortsnamen des Sonneberger Landes, Rudolstadt u. a. 1998, S. 41.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 28. Juni 2018 | 11:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. September 2018, 15:17 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.