Ortsname Nirmsdorf
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

bei Buttstädt Nirmsdorf

Nirmsdorf ist ein Ortsteil der Landgemeinde Ilmtal-Weinstraße. Das Örtchen liegt im nordöstlichen Teil des Landkreises Weimarer Land und zählt mit nicht einmal 100 Einwohnern zu den kleinsten Gemeinden des Landkreises.

Ortsname Nirmsdorf
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Historische Belege:

Eine sichere Zuweisung der historischen Belege ist sehr schwierig, weil nur wenige Kilometer von Nirmsdorf entfernt Nermsdorf liegt. Die Forschung ist sich den älteren Belegen durchaus nicht einig, welcher Beleg zu welchem Ortsnamen gehört. Auch Nennsdorf spielt hier mit seiner Überlieferung hinein.

  • 1351 Gerhard von Nedemstorf
  • 1362 Nedemstorf
  • 1428 de Nedemsdorff, Variante Nedemstorff
  • 1458 Niemsdorf
  • 1466 Niemsdorf
  • 1483 Nermisdorf
  • 1516 Nydemsdorff

Zur Bedeutung des Ortsnamens:

Wenn man der Zuordnung der Belege zu dem Ort glauben darf, dann muss die Deutung von einer Grundform Nedemsdorf ausgehen. Neben hochdeutsch -dorf enthält der Ortsname sicherlich einen Personennamen, ziemlich sicher einen slavischen. Es bietet sich der gut bezeugte slavische Name N(i)edam oder N(i)edan an, der zu slavisch n(i)e- "nein" und einer Ableitung von dati "geben" gehören dürfte.

Die weitere Entwicklung läuft über eine Verschleifung, die den Fortfall des -d- herbeiführt, so dass eine neue Form Nemsdorf, Nimsdorfentsteht, die, da sich unverständlich geworden ist, zu Umdeutungen geführt hat. Erst spät ist ein -r- eingefügt worden. Aber Sicherheit ist kaum zu gewinnen. Der Ortsname bleibt schwierig.

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 08. November 2018 | 11:10 Uhr