Servicestunde | 21.04.2020 Veranstaltung wegen Coronavirus abgesagt: Das sind Ihre Rechte

Das Coronavirus breitet sich auch in Thüringen aus, immer mehr Veranstaltungen werden abgesagt. Die Verbraucherzentrale gibt Hinweise dazu, welche Rechte Besucher von Konzerten, Sportereignissen oder anderen Großveranstaltungen haben, wenn ein Event nicht stattfindet.

Absage wegen Coronavirus: Geld zurück?

Besucher, die bereits Tickets besitzen, haben nach Angaben der Verbraucherzentrale grundsätzlich Anspruch auf eine Erstattung, wenn die Veranstaltung von den Organisatoren abgesagt wurde. Der Veranstalter komme dann seiner Leistungspflicht nicht nach - unabhängig davon, ob er den Ausfall zu verantworten hat oder nicht, wie im Fall des Coronavirus. Für die genauen Modalitäten sollten sich die Kunden mit den Veranstaltern oder der Vorverkaufsstelle in Verbindung setzen.

Volles Haus – der Stadtgarten ist so gut wie ausverkauft. Gekommen sind textsichere Heino-Fans jeden Alters. 13 min
Bildrechte: MDR/Werner Lengenfelder

In Thüringen sind alle Veranstaltungen ab 1.000 Besuchern wegen des Coronavirus abgesagt. Doch was ist mit schon gekauften Eintrittskarten, Bahn-Tickets oder gebuchten Hotelzimmern? Die Verbraucherzentrale gibt Tipps.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Mi 11.03.2020 11:05Uhr 13:29 min

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/service/audio-coronavirus-veranstaltung-konzert-absage-tickets-karten-erstattung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Veranstaltung verschoben - und dann?

Auch wenn eine Veranstaltung auf einen anderen Tag verlegt wird, haben Ticketkäufer gute Karten: "Eine Verschiebung einer Großveranstaltung müssen Sie grundsätzlich nicht hinnehmen", erklärt die Verbraucherzentrale. Wenn beispielsweise Konzertbesucher am neuen Termin keine Zeit haben, können sie den Eintrittspreis sowie zusätzliche Kosten etwa für den Versand zurückverlangen. Dies gilt allerdings nur, wenn bereits ursprünglich ein fester Termin feststand. Wenn beispielsweise lediglich ein bestimmter Zeitraum vorgegeben war, ist eine Erstattung nicht so ohne Weiteres möglich.

"Etwaige Klauseln in den AGB, die eine Rückgabe des Tickets nur bei genereller Absage gestatten, sind unserer Ansicht nach unwirksam", heißt es bei der Verbraucherzentrale weiter. Ähnliches gelte bei Dauerkarten. Hier könne der Preis der einzelnen Veranstaltungen ermittelt und zurückgefordert werden.

Sorge vor Coronavirus: Kann ich Karten zurückgeben?

Anders als bei Absagen durch den Veranstalter sehen Eintrittskarten-Besitzer ihr Geld nicht wieder, wenn sie beispielsweise aus Sorge vor einer Infektion mit dem Coronavirus einem Event fernbleiben wollen. Unter Umständen zeigen sich die Organisatoren aber kulant: "Ein Recht auf Erstattung des Geldes haben Sie nicht, aber Sie können natürlich danach fragen", rät die Verbraucherzentrale.

Ich habe ein Zimmer gebucht, um eine Veranstaltung zu besuchen. Und nun?

Wenn Besucher einer Veranstaltung ihr Ticket im Rahmen einer Pauschalreise zusammen mit einer Hotelzimmer-Buchung gekauft haben, können sie kostenfrei von der gesamten Reise zurücktreten, heißt es bei den Verbraucherschützern. Bei getrennten Buchungen sei die rechtliche Lage komplizierter. Trägt der Veranstalter Schuld an der Absage, ist er unter Umständen verpflichtet, entstandene Schäden wie Kosten für die Unterkunft oder Anfahrt zu ersetzen. Anders zu beurteilen ist die Lage bei "unvermeidbaren außergewöhnlichen Umständen". Ob das Coronavirus darunter fällt, ist jedoch bislang unklar.

Anreise mit der Bahn: Was ist mit Zugtickets?

Bei der Deutschen Bahn gelten verschiedene Kulanzregelungen. Laut Verbraucherzentrale ist eine kostenfreie Erstattung von Zugtickets möglich, wenn die Reise in betroffene Gebiete in Italien führen sollte, ein gebuchtes Hotel am Zielort unter Quarantäne steht oder der konkrete Reiseanlass wie eine Messe oder ein Konzert entfällt. Kunden sollten sich in diesen Fällen an Verkaufsstellen oder Kundenservice-Kanäle der Bahn wenden.

Quelle: MDR THÜRINGEN/maf

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN mit Haase und Waage | 20. April 2020 | 11:00 Uhr