Servicestunde | 21.10.2019 Alles Wichtige zur Landtagswahl in Thüringen

Nur noch wenige Tage bis zur Landtagswahl in Thüringen. Wir sprechen in der Servicestunde am Montagvormittag mit Landeswahlleiter Günter Krombholz über die wichtigsten Fragen.

Bei der Wahl am 27. Oktober 2019 sind rund 1,73 Millionen Menschen aufgerufen, einen neuen Landtag für Thüringen zu wählen. Dabei wählen sie das Parlament für den Zeitraum von fünf Jahren. 18 Parteien und 721 Kandidaten treten an. Doch was hat es mit Erst- und Zweitstimme auf sich? Wie funktioniert das mit der Briefwahl? Und warum wählen wir den Ministerpräsidenten nicht direkt? Darüber sprechen wir mit Landeswahlleiter Günter Krombholz.

Bei allen Landtagswahlen in Thüringen seit der Wiedervereinigung wurde die CDU stärkste Kraft. Doch nach der Landtagswahl 2014 bildeten Die Linke, die SPD und die Grünen das erste rot-rot-grüne Bündnis auf Länderebene und machten Bodo Ramelow zum ersten Ministerpräsidenten der Linkspartei. Wie die Mehrheitsverhältnisse nach der Landtagswahl am 27. Oktober aussehen werden, ist völlig offen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 21. Oktober 2019 | 11:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2019, 15:03 Uhr