Servicestunde | 02.11.2020 Herzschwäche - welche Behandlungsmethoden gibt es?

Schlägt das Herz nicht mehr wie gewohnt, fühlen sich Patienten schlapp. Ihre körperliche Leistungsfähigkeit lässt stark nach. Professor Dr. Harald Lapp vom Herzzentrum Bad Berka erklärt, wie eine Herzschwäche behandelt werden kann.

Herzchirurgie
Am offenen Herzen müssen Patienten mit Herzschwäche kaum operiert werden. Fast immer wird mit minimalinvasiven Methoden gearbeitet. Bildrechte: imago/Westend61

Wenn die Luft knapp wird und Treppensteigen immer schwerer fällt, dann ist häufig das Herz schuld. Es arbeitet nicht mehr richtig. Haben Patienten das Gefühl, dass sie körperlich weniger belastbar sind, sollten sie sich an ihren Hausarzt wenden. Dieser schickt sie weiter zu einem Kardiologen. Leider ist eine Herzschwäche keine Erkrankung, bei der eine einwöchige Medikamentenkur helfen würde. Stattdessen müssen die Herzspezialisten mit verschiedenen Methoden diagnostizieren, welche Art von Herzschwäche vorliegt.

Operation am Herz. 19 min
Bildrechte: dpa

Bei den meisten Patienten lässt die Pumpkraft nach, weil das Herz geschädigt ist. Das kann nach einem Herzinfarkt oder einer Herzmuskelentzündung der Fall sein. Aber auch erbliche Vorbelastung, Alkohol und Medikamente können das Herz schädigen. Bei manchen Patienten verliert der Herzmuskel an Elastizität und wird steif. Diese Variante findet sich besonders bei älteren Frauen mit Diabetes und hohem Blutdruck.

Von der Ursache der Herzschwäche hängt die Behandlung ab. Ist der Herzmuskel steif, können die Ärzte nicht viel machen. "Diesen Patienten hilft Bewegung", sagt Professor Dr. Harald Lapp. Für alle anderen Probleme findet sich meist eine operative Lösung. So können bei einer Herzkatheder-Untersuchung verengte Stellen gedehnt, Stents gesetzt oder Bypässe gelegt werden. Wie der Patient genau behandelt wird, entscheidet meist nicht nur ein einziger Arzt. "Bei uns gibt es Herzteams, die individuell entscheiden, welches die richtige Methode für jeden Patienten ist", erklärt Lapp.

Eine Frau joggt mit Kopfhörern 12 min
Bildrechte: imago images / Westend61

Ute Winges ist eine Trainerin für Herzsportgruppen in Gera und Schmölln. Welche Übungen dort auf dem Plan stehen bespricht sie mit Moderatorin Nadine Witt in der MDR THÜRINGEN Servicestunde.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Mi 21.10.2020 11:05Uhr 12:15 min

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/sendungen/audio-service-herzsport-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Eine Frau joggt mit Kopfhörern 12 min
Bildrechte: imago images / Westend61

Quelle: MDR THÜRINGEN/nis

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 02. November 2020 | 11:10 Uhr