Servicestunde | 24.11.2020 Innen Leben: Ein Kartenset zur emotionalen Selbsthilfe

Die Corona-Krise zerrt an uns allen. Besonders in diesen Zeiten ist es wichtig, den Glauben an sich selbst nicht zu verlieren. Dabei soll ein von Experten entwickeltes Kartenset helfen.

Eine Frau sitzt zusammengekauert auf dem Boden
Die Corona-Pandemie sorgt bei vielen Menschen für Ängste. Bildrechte: colourbox

"Stärkende und klärende Sätze" befinden sich auf denen von Psychiater Michael Bohne und Sozialwissenschaftlerin Sabine Ebersberger entworfenen Karten zur Selbsthilfe. Sie sollen Lösungsstrategien bieten, um mit der aktuellen weltweiten Lage zurechtzukommen. Dabei stehen die grundlegenden Bedürfnisse wie Sicherheit, Autonomie, Beziehung und Selbstwertstärkung im Mittelpunkt.

Das Prinzip ist ganz einfach. Es wird immer eine "Innen"-Karte mit einer "Leben"-Karte zusammengefügt, bis der Satz stimmig erscheint. Die Autoren schreiben dazu in ihrer Anleitung: "Er (der Satz) sollte Ihnen aus der Seele sprechen und sich gut anfühlen." Hat man einen solchen Satz gefunden, gilt es, ihn wie ein Mantra am besten laut aufzusagen.

Frau legt Mundschutzmaske an 9 min
Bildrechte: imago images/Michael Weber

So funktioniert's

  1. Das PDF hier kostenlos herunterladen
  2. Eigene stärkende Sätze durch Aneinanderlegen der Karten formulieren
  3. Dadurch die eigene psychische Widerstandskraft gegen Unsicherheit und Angst aktivieren, indem die Sätze wie ein Mantra verinnerlicht werden

Übrigens: Das Set gibt es in mehr als 20 Sprachen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 24. November 2020 | 11:05 Uhr