Als Hauptspeise Rezept: Kichererbsen-Kohlroulade mit Zuchinigratin und Tomatensugo

Bei der Aktion "Thüringen hält zusammen" kocht Sternekoch Claus Alboth für die Mitarbeiterinnen einer Drogerie in Erfurt-Melchendorf ein Menü. Als Hauptgang gibt es Kichererbsen-Kohlroulade mit Zuchinigratin und Tomatensugo. Das Rezept zum Nachkochen.

Kohlroulade mit Kichererbsen und Zucchinigratin.
Das Hauptgericht: Kohlroulade mit Kichererbsen und Zucchinigratin. Bildrechte: MDR/Rebecca Sauerbier

Kohlroulade mit Kichererbsen

Zutaten:

  • 1 Stück Tofu, geräuchert
  • 2 Schalotten
  • etwas Butter
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • 100 g Mie de pain
  • 5 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer
  • frischer Thymian
  • 6 Spitzkohlblätter

Zubereitung:

Das Tofu in sechs gleich große Streifen schneiden. Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden, anschließend in etwas Butter anschwitzen. Die Kichererbsen in ein Sieb geben, abspülen und zu den Schalotten geben. Mie de pain, Eigelb, Salz, Pfeffer und Thymiandazugeben. Alles mixen.

Die Spitzkohlblätter blanchieren, anschließend trocknen und mit der Kichererbsenmasse und dem Tofu füllen. Die Rouladen in Klarsicht- und Alufolie einwickeln und in einem 80°C heißem Wasserbad ca. 30 Minuten garen.

Zucchinigratin

Zutaten:

  • 2 Scheiben Pumpernickel
  • etwas Petersilie
  • 3 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Fetakäse
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Pumpernickel-scheiben zerbröseln, etwas Petersilie hacken. Die Zucchini längs aufschneiden und mit einem Löffel aushöhlen. Das Zucchinifleisch klein schneiden. Die Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden. Den Fetakäse ebenfalls klein schneiden.

Die Zwiebeln in etwas Butter anschwitzen, Zucchini dazugeben und mit anschwitzen, anschließend die Pfanne vom Herd nehmen und Feta Käse, Pumpernickel und Petersilie dazugeben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Masse auf die ausgehöhlten Zucchini verteilen, anschließend bei 220°C etwa 15 Minuten backen.

Tomatensugo

Zutaten:

  • 6 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • ½ Knoblauchzehe
  • ¼ Chilischote
  • 1 Pfirsich
  • 1 cl Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Blätter Basilikum

Zubereitung:

Bei den Tomaten den Strunk herausschneiden und die Tomaten dann ca. zehn Sekunden in kochendem Wasser blanchieren, anschließend in kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen. Die Tomaten vierteln, die Kerne entfernen und das Fleisch in Würfel schneiden.

Die Zwiebel und die halbe Knoblauchzehe pellen und in Würfel schneiden. Bei dem Chilischoten-Viertel die Kerne entfernen und in feine Würfel schneiden.

Den Pfirsich ca. zehn Sekunden in kochendem Wasser blanchieren, anschließend in kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen. Nun den Pfirsich vom Kern befreien und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

Die Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen. Knoblauch, Chili, Tomate, Pfirsich und Weißwein dazugeben und alles ca. fünf Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren Basilikum (fein geschnitten) dazugeben.

Guten Appetit!

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 09. März 2021 | 11:05 Uhr

1 Kommentar

Karl Meier vor 33 Wochen

Jetzt weiß ich, wo ich niemals essen werde. In eine Kohlroulade gehört Gehacktes rein und kein Gemüsematsch