Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MusikSendungenServiceTeamKontakt
Bad Frankenhausen ist Start und Ziel der Wanderung. Bildrechte: MDR / Heike Neuhaus

Bad Frankenhausen | 2019

Durch den Südkyffhäuser zur Barbarossahöhle

Stand: 26. Mai 2021, 05:00 Uhr

Bad Frankenhausen liegt am Südhang des Kyffhäusergebirges. Die Kur- und Erholungsstadt kann mit einigen touristischen Raritäten punkten. Das Kyffhäuserdenkmal, das Panoramamuseum und der Schiefe Turm sind einen Besuch wert. Auch als Ausgangspunkt für eine Wanderung zur berühmten Barbarossahöhle ist die Stadt bestens geeignet.

Strecke

Es geht durch Wald und über Wiesen. Zwischendurch erscheint karg bewachsenes Gestein. Die vom Gipskarst geprägte Landschaft des Südkyffhäusers wartet zudem mit steppenartigen Pflanzen auf. Höhepunkt ist der Besuch der Barbarossahöhle. Am Südhang des Gebirges geht es mit weitem Blick ins Frankenhäuser Tal zurück.

Länge9,5 km 
Höhendifferenz153 Meter 
Dauer3 Stunden 
Schwierigkeitsgrad●●●○○ 
BeschaffenheitÜberwiegend Wald-, Natur- und Forstwege, auf dem Radwegabschnitt Asphalt 

Streckenpunkte

Wegweiser Rottlebener Straße – Salzstraße – Großer Ruheplatz – Quellkuppe – (Abstecher Ruine Falkenburg) – Barbarossahöhle – Rottlebener Dreiangel – Wegweiser Rottlebener Straße

Streckenbeschreibung

Gipskarst prägt den Südkyffhäuser. Bildrechte: MDR / Heike Neuhaus

Wir beginnen diese Wanderung am Parkplatz beim Stadion "An der Wipper". Zunächst geht es ein kurzes Stück auf dem Fußweg bis zum Wegweiser an der Rottlebener Straße. Diese überqueren wir und laufen ca. 70 m in Richtung Bad Frankenhausen, bevor ein kleiner Weg links ins Dickicht abbiegt. Ab jetzt wandern wir auf der "Alten Salzstraße" (1) entlang.

Der Weg führt an bewachsenen Gipsfelsen vorbei, bis wir zu einem größeren Weg kommen. Hier biegen wir rechts ab und laufen zwischen Feld und Wald entlang. Am Ende des Feldes bleiben wir auf dem linken Weg. Langsam geht es bergauf. Nachdem wir an einem Wegdreieck den mittleren Weg eingeschlagen haben, wird es ein kurzes Stück sehr steil.

Am "Großen Ruheplatz" (2) erwarten uns nach der Mühe eine Schutzhütte und Sitzbänke. Hier können wir eine Pause einlegen, bevor es weiter Richtung Barbarossahöhle geht. Links an der Wiesenkante entlang laufen wir bis auf den breiten Hauptweg. Gleich kurz hinter dem Wiesenende biegen wir rechts ab. Wir wandern immer auf dem Hauptweg entlang und nach ca. 5 km der Wanderung erreichen wir eine Wiese. Hier zeigt sich die typische Karstlandschaft der Gegend mit kleinen Gipsbuckeln, Quellkuppen (3)  und einmaliger Flora.

Zu besonderen Anlässen präsentiert sich die Barbarossahöhle gerne auch mal farbenfroh. Bildrechte: MDR / Holger John

Geradeaus geht es weiter in den Wald hinein. Nach ca. 100 m biegt der Weg rechts ab und wird hier ein teilweise schmaler, steiler und unebener Pfad. Vorsicht - besonders bei Regenwetter kann es recht rutschig sein.  Wer will, kann noch einen Abstecher zur Ruine "Falkenburg" (4) machen. Diese liegt zwar nicht unmittelbar am Wanderweg, doch das Kalksteinplateau der einstigen Raubritterburg bietet einen tollen Panoramablick, bevor wir die Barbarossahöhle (5) erreichen. Unbedingt hineinschauen, denn hier gibt es nicht nur den Stempel für das Wanderbuch, sondern auch einmalige Formen und Gebilde in Gestein zu sehen.

Blick in das Frankenhäuser Tal. Bildrechte: MDR / Heike Neuhaus

Von der Höhle aus geht es wieder Richtung Bad Frankenhausen. Der Hauptweg wird zu einer Obstbaumallee. Kurz hinter einer Gartensiedlung biegen wir rechts ab und erreichen nach ca. 200 m die "Rottlebener Dreiangel (6). Bitte hier auf dem Pfad rechts neben der Landstraße laufen. Diese überqueren wir dann gleich nach der Brücke über die "Kleine Wipper". Nun plätschert links das Wasser und rechts erstreckt sich weiterhin das Frankenhäuser Tal. Der Naturweg – die letzten 600 m sind dann asphaltiert - führt direkt zum Startpunkt zurück.

Auf einen Blick

Lade Karte ...

Mit einem Klick

Adressen und Informationen

Ausgangspunkt / ZielWegweiserRottlebener Straße / Ecke Müldenerstraße (Nähe Stadion an der Wipper)
ParkmöglichkeitStadion an der WipperAn der Wipper 10, 06567 Bad Frankenhausen/Kyffhäuser
Haltestelle ÖPNVBushaltetelle Rottlebener StraßeCa. 500 Meter stadtauswärts zum Ausgangspunkt laufen
StempelstelleBarbarossahöhle RottlebenMühlen 6, 99707 Kyffhäuserland, OT Rottleben

Hilfreiche Links

Informationen zum Tourismus in und rund um Bad Frankenhausen gibt es auf den Internetseiten der Stadt

www.bad-frankenhausen.de

und beim Tourismusverband Südharz Kyffhäuser e. V.

www.region-suedharz-kyffhaeuser.de

Die Öffnungszeiten der Barbarossahöhle sowie aktuelle Termine und Veranstaltungen sind hier zu finden:

www.barbarossahoehle.de

Mehr entdecken