Ingwer
Bildrechte: Colourbox.de

Rezept Ingwersuppe

Vor allem im Winter helfen heiße Suppen, um das Immunsystem zu stärken. Ingwer ist dabei besonders gut für die Gesundheit – die Wurzel besitzt entzündungshemmende Stoffe, sagt Ernährungsmediziner Carl Meißner. Ein Suppenrezept.

Ingwer
Bildrechte: Colourbox.de

Ingwersuppe – ein Beitrag zur anti-entzündlichen Ernährung

Zutaten:

- 1 Stück Ingwer (30g)

- 1 Zwiebel

- 1 Zehe Knoblauch (nach Belieben)

- 1 Möhre

- 125g Kürbis

- 400 ml Gemüsebrühe

- Salz, Pfeffer

- etwas frischen Basilikum

- 1 EL Öl

- 1 TL Currypulver

- 100 ml Kokosmilch

Zubereitung:

1. Ingwer, Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken.

2. Kürbis und Möhre schälen und in sehr dünne Streifen schneiden.

3. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin eine Minute glasig dünsten.

4. Mit dem Currypulver bestreuen, Brühe einrühren, aufkochen und zehn Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Ggf. pürieren.

5. Möhre und Kürbis dazugeben und weitere 8-10 Minuten garen.

6. Kokosmilch in die Ingwersuppe geben und alles weitere 2-3 Minuten kochen.

7. Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und in sehr feine Streifen schneiden. Ingwersuppe in Schalen geben und mit dem Basilikum bestreut servieren.

8. Guten Appetit.

Ein Rezept von Ernährungsmediziner Carl Meißner.

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 05. Januar 2018 | 09:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Januar 2018, 07:32 Uhr