Lok Torjubel nach dem entscheidenden Treffer durch Matthias Steinborn.
Bildrechte: imago/Picture Point

Fußball | "Volltreffer der Woche" Loks Goldenes Derby-Tor nicht zu schlagen

Treffer gegen die BSG Chemie sind für Lok Leipzig ganz besonders schöne Tore. Das 1:0 im Sachsenpokal-Viertelfinale wurde denn auch zum "Volltreffer der Woche" gekürt. Ein Zwickauer und ein Jenaer hatten das Nachsehen.

Lok Torjubel nach dem entscheidenden Treffer durch Matthias Steinborn.
Bildrechte: imago/Picture Point

Der Mann ist ein kleiner Pokalspezialist: Schon dreimal hatte er im Trikot des BFC Dynamo den Berliner Landespokal gewonnen. Nun hinterließ Matthias Steinborn auch in Leipzig seine Pokalspuren.

Das brisante Stadt-Derby im Sachsenpokal-Viertelfinale bei der BSG Chemie entschied der Offensivakteur von Lok Leipzig per Goldenem Treffer. Nach einem schnellen Angriff über links schloss er in der Mitte ab. Und räumte nun auch beim "Volltreffer" ab. 61 Prozent entfielen auf Steinborn.

Das Nachsehen hatten der Weitschuss von Zwickaus Anthony Barylla (34 Prozent) und Julian Günther-Schmidts Abschluss nach einer schönen Jena-Kombination (5 Prozent)

Ergebnis der Abstimmung vom 17. bis 20. Dezember 2018
1. Matthias Steinborn (1. FC Lok Leipzig) 61 Prozent (6017 Stimmen)
2. Anthony Barylla (FSV Zwickau) 34 Prozent (3343 Stimmen)
3. Julian Günther-Schmidt (FC Carl Zeiss Jena) 5 Prozent (487 Stimmen)

Die Abstimmung lief bis Donnerstag, den 20. Dezember (10:00 Uhr).

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 11 | 20. Dezember 2018 | 11:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Dezember 2018, 10:36 Uhr