Fußball | "Volltreffer der Woche" König, Butzen oder Yajima?

Das könnte interessant werden: In dieser Woche sind drei Spieler von Klubs im Rennen, die traditionell eine gewisse Abstimmungsleidenschaft an den Tag legen: Zwickau, Magdeburg und Chemie Leipzig.

Volltreffer der Woche
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Jeweils ein Akteur von Zwickau, Magdeburg und Chemie Leipzig: Das ist unsere Auswahl der Woche.

MDR um 11 Mo 19.02.2018 11:00Uhr 01:00 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Diesmal haben wir Schützen von drei Traditionsvereinen ausgewählt: Ronny König (FSV Zwickau), Nils Butzen (1. FC Magdeburg) und Rintaro Yajima (Chemie Leipzig).

Vorschlag 1: Ronny König (FSV Zwickau)

Beim 1:1 bei den Würzburger Kickers brachte Zwickaus Goalgetter die Sachsen mit einem wuchtigen Kopfball in Führung (5.). Schon das zehnte Saisontor des 34-Jährigen, der mit 1,90 über Gardemaß verfügt.

Vorschlag 2: Nils Butzen (1. FC Magdeburg)

Ein später Treffer zur Tabellenführung: Nils Butzen sorgte für das wichtige 2:1 (88.) für den 1. FC Magdeburg bei Werder Bremen II. Sein fast schon artistischer Schuss bedeutete eine Premiere: Das 1. Tor des Mittelfeldmannes in der 3. Liga überhaupt, und das im 93. Spiel. Am Ende gewann der FCM im Weserstadion sogar noch mit 3:1.

Vorschlag 3: Rintaro Yajima (Chemie Leipzig)

Hier gab es gleich zwei Premieren: Mit seinen ersten beiden Saisontoren war der Japaner Rintaro Yajima der Matchwinner für die BSG Chemie Leipzig. Beim überraschenden 2:1 bei Union Fürstenwalde erzielte er mit einem Fernschuss das frühe 1:0 (3.). Der Regionalliga-Aufsteiger aus Leipzig-Leutzsch feierte den ersten Auswärtssieg in dieser Spielzeit.

Die Abstimmung läuft bis Donnerstag, den 22. Februar 2018 (10:00 Uhr).

cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 11 | 19. Februar 2018 | 11:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. Februar 2018, 11:36 Uhr