Bioinformatik-Wissenschaftler Prof. Dirk Labudde hält einen Schädel in der Hand.
Bioinformatik-Wissenschaftler Prof. Dirk Labudde hält einen Schädel in der Hand. Bildrechte: dpa