Halberstädter Fleischersteak serviert auf einem Teller
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Erster Fernsehkoch im DDR-Fernsehen Kulinarische Hommage an Kurt Drummer

Kurt Drummer war der erste Fernsehkoch im DDR-Fernsehen mit eigener Show. "Der Fernsehkoch empfiehlt" wurde 25 Jahre lang ausgestrahlt. Am 20. März 2018 hätte er seinen 90. Geburtstag gefeiert. MDR um 4 erinnert an den Fernsehkoch. Sie haben online abgestimmt, welche Gerichte Christian Henze neu auflegen soll.

Halberstädter Fleischersteak serviert auf einem Teller
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Halberstädter Fleischersteak in der Tüte

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Schweinesteaks oder – Koteletts je 100-125 g
  • 4 große Zwiebeln
  • 4 Gewürzgurken
  • 600 g Kartoffeln
  • 150 g Bauchspeck, geräuchert
  • Senf
  • Petersilie, fein gehackt
  • Salz, Kümmel, Paprika

Zubereitung

Für jede Portion ein Stück Alufolie (30 x 30 cm) leicht fetten und zunächst mit einer Mischung von rohen, in dünne Scheiben geschnittenen Kartoffeln (etwa 150 g), in Scheiben geschnittenen Zwiebeln und grob gehackter Petersilie belegen. Mit Salz und Paprika würzen.

Mit dünnen Speckstreifen abdecken. Das Steak mit Paprika und Kümmel würzen, mit Senf bestreichen und auf die Zwiebeln legen. Eine Gewürzgurke in feine Scheiben schneiden und auf das Steak legen.

Die Aluminiumfolie wie eine Tüte, also über Eck zusammenfalten und die Fleischersteaks im Ofen bei 250°C etwa 18-20 Minuten garen. In der Tüte servieren. Dazu passt ein frischer Salat und etwas Baguette.


Kurt Drummers Quarkkließle (Quarkkeulchen)

Zutaten für 4 Personen

  • 1500 g Kartoffeln
  • 500 g Quark
  • 4 Eier
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Rosinen / Korinthen
  • etwas Öl zum Braten
  • Salz, Muskat, Zitronenabrieb
  • Zucker und Zimt

Quarkkäulchen serviert auf einem Teller
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Zubereitung

Die Kartoffeln mit der Schale kochen, noch heiß pellen, durch eine Kartoffelpresse drücken und abkühlen lassen. Den Quark durch ein Sieb streichen (Flüssigkeit abgießen) und mit den Kartoffeln vermengen. Mit etwas Zucker, Zitronenabrieb, Muskat und einer Prise Salz abschmecken. Eier, Mehl und Rosinen dazugeben und gut vermengen.

Aus dieser Masse flache Keulchen (Plätzchen) mit etwa 8 cm Durchmesser, 1,5 cm dick, formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Quarkeulchen von beiden Seiten goldgelb braten.

Anrichten

Die Quarkeulchen warm mit Zucker und Zimt servieren. Dazu schmeckt Apfelmus oder Preiselbeerkonfitüre.


Selbstgemachtes Apfelmus á la Henze

Zutaten

  • 4 Äpfel, wenn möglich Boskop
  • 0,2 l Weißwein
  • 0,2 l Wermut
  • 2 EL Zucker
  • ½ Zimtstange
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Gewürznelken
  • 1 EL Marzipanrohmasse
  • 1 EL Butter
  • 2 EL dunkler Rum

Zubereitung

Für das Mus Äpfel schälen, teilen, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Apfelstücke in Wein und Wermut mit Zucker, Zimtstange, Lorbeerblätter und Gewürznelken 20 Minuten leicht köcheln lassen. Zimt, Lorbeer und Nelken herausnehmen.

Marzipan, Butter und Rum zu den gewürzten Äpfeln geben. Alles pürieren. Das Mus lauwarm abkühlen lassen.

Guten Appetit!


Die Original-Rezepte wurden dem Buch "Landschaftsküche von Thüringen bis Mecklenburg" (K. Drummer/K. Muskewitz) entnommen und leicht überarbeitet.

Dieses Thema im Programm: MDR um 4 | 23. März 2018 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. März 2019, 09:37 Uhr

Präsentiert von