Suppe serviert in einer Schale
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Leichter leben | 26.01.2018 | 17:00 Uhr Köstlicher Wintergenuss: Feine Suppen

Linsensuppe ist deftig und ein Klassiker. Doch wenn sich Christian Henze ein traditionelles Rezept vornimmt, gibt es mindestens eine Überraschung. Die Linsen kommen beim Profikoch beispielsweise als leichtes aromatisches Süppchen in die Schüssel. Geschmack plus Ideen – so kocht man heute Suppen, die das Herz erwärmen.

Suppe serviert in einer Schale
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Zitronengras-Suppe mit Mango

Zutaten für 4 Personen

Zitronengras-Sud

  • 400 g frisches Zitronengras
  • 1,2 l Gemüsebrühe

Zitronengras-Suppe

Suppe serviert in einer Schale
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

  • 3 Knoblauchzehen
  • 250 ml Sahne
  • 200 g Mango-Chutney
  • 1 1/2 EL Zucker
  • 1 Msp. Kurkumapulver
  • 1 gehäufter TL Currypulver
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 TL Speisestärke
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g kalte Butterwürfel


Zubereitung

Zitronengras-Sud

Das Zitronengras putzen, dann der Länge nach halbieren und leicht klopfen, bis die Fasern spröde werden. Das Zitronengras nach dem Klopfen in dünne Streifen schneiden.

Die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen, das Zitronengras hineingeben und die Brühe einmal aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und den Zitronengras-Sud abkühlen lassen, dann für 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Den kalten Zitronengras-Sud nach dem Ziehen durch ein feines Sieb passieren.

Zitronengras-Suppe

Den Zitronengras-Sud in einen Topf geben. Die Knoblauchzehen schälen, durch die Presse drücken und zu dem Zitronengras-Sud geben. Die flüssige Sahne, das

Mango-Chutney, den Zucker, das Kurkumapulver, das Currypulver, den frisch geriebenen Ingwer und den frisch gepressten Zitronensaft dazugeben. Die Flüssigkeit langsam aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Die Speisestärke mit 1–2 EL kaltem Wasser glatt rühren. Die angerührte Stärke in die Suppe geben und diese unter Rühren leicht binden. Die Zitronengras-Suppe mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Dann nach und nach unter Rühren die kalten Butterstückchen zugeben und die Suppe mit einem Stabmixer schaumig aufmixen. Die schaumige Zitronengras-Suppe auf 4 Suppenschalen verteilen und servieren.


Schaumiges Linsensüppchen mit Thymian

Zutaten für 4 Personen

Linsensüppchen

Suppe serviert in einer Schale
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

  • 100 g braune Linsen
  • 1 Karotte
  • 1/4 Knolle Sellerie
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Stange Lauch
  • 50 g geräucherter Bauchspeck
  • 3 Zweige frischer Thymian
  • 4 EL Olivenöl
  • 100 ml weißer Portwein
  • 100 ml Madeira-Wein
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 250 ml Sahne
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • etwas dunkler Aceto Balsamico
  • 2 EL kalte Butter

Anrichten

  • 8 hauchdünne Scheiben luftgetrockneter milder Schinken (z.B. Katenschinken oder Parmaschinken)

Zubereitung

Die Linsen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Am Folgetag die Karotte, den Sellerie und die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Lauch putzen, längs halbieren und gründlich waschen. Dann ebenfalls klein schneiden. Den Bauchspeck klein würfeln.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Speckwürfel mit dem Gemüse und den Thymianzweigen darin anbraten. Die Linsen abgießen und zugeben. Dann mit dem Portwein und dem Madeira-Wein ablöschen und die Flüssigkeit einkochen lassen. Die Linsen mit der Brühe auffüllen und in 40 Minuten bei geringer Hitze weich köcheln.

Die Kräuterzweige aus der Suppe nehmen. Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren und durch ein feines Sieb zurück in den Topf streichen. Die Suppe erneut zum Kochen bringen, dabei die Sahne zugeben. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und etwas dunklem Balsamico abschmecken. Die Linsensuppe nochmals mit einem Stabmixer aufschäumen, dabei nach und nach die kalte Butter untermixen und sofort anrichten.

Anrichten

Das Linsensüppchen in 4 tiefe Teller oder Schalen geben. Die Schinkenscheiben in kleine Stücke zerpflücken und die Suppe damit garnieren.


Artischocken-Süppchen

Zutaten

Suppe serviert in einer Schale
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

  • 3 große Artischocken
  • 100 g Zwiebeln
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Wermut
  • 500 ml Brühe
  • 2 Msp. geräuchertes Paprikapulver
  • 1 EL Honig
  • ½ EL grüne Currypaste
  • 200 ml Sahne
  • Cayennepfeffer
  • Salz, Pfeffer
  • 15 Knoblauchzehen
  • 8 El Olivenöl
  • 2 El Petersilie

Zubereitung

Die Stiele der Artischocken abbrechen, die Blattspitzen abschneiden. Die Blütenköpfe vierteln, die Blätter zurückschneiden, das Heu entfernen und die Artischockenböden würfeln. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel-, und Artischockenwürfel goldbraun anbraten. Mit Mehl bestäuben und mit Weißwein ablöschen. Wermut zugeben und mit Brühe und Sahne aufgießen. Mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer würzen. Geräuchertes Paprikapulver, Honig und Currypaste dazugeben.

Profi-Tipp: Die Artischocken schnell verarbeiten, sonst werden sie unappetitlich braun.

Die Suppe 15 Minuten köcheln lassen. Die Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden. In Olivenöl goldgelb rösten. Die Artischocken- und Zwiebelwürfel pürieren und die Suppe abschmecken. Die Knoblauchscheiben mit dem Knoblauchöl über die Suppe geben und mit der gehackten Petersilie garnieren

Guten Appetit!

Zuletzt aktualisiert: 28. Januar 2019, 09:56 Uhr