Zauberkuchen
Bildrechte: MDR/Martin Klammt

Leichter leben | 30.01.2019 | 17:00 Uhr Ein Teig, drei Schichten: Zauberkuchen mit Ananas-Chips

Um diesen wundersamen Zauberkuchen mit Ananas-Chips backen zu können, muss man keineswegs eine magische Ausbildung absolvieren. Aurélie Bastian zeigt, wie diese Köstlichkeit mit drei verschiedenen Schichten entsteht.

Zauberkuchen
Bildrechte: MDR/Martin Klammt

Zauberkuchen mit Ananas-Chips (Gâteau Magique à l'Ananas)

Zutaten für 6-8 Personen

Für den Zauberkuchen

  • 4 Eier (Größe M)
  • 140 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker (oder eine Vanillestange)
  • 500 ml Milch
  • 2 EL Milch (extra)
  • 140 g Butter
  • 60 g Kokosraspeln
  • 125 g Mehl

Für die Ananas-Chips

  • 1 frische Ananas oder 1 Dose Ananas-Ringe
  • Puderzucker

MDR um 4 15 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zubereitung

Tipps • Da der Teig eines Zauberkuchens sehr flüssig ist, am besten eine auslaufsichere Form verwenden.
• Den Zauberkuchen am besten einen Tag vorher zubereiten.
• Am besten gelingt das Backen des Zauberkuchens mit Umluft.

Zauberkuchen
Bildrechte: MDR/Martin Klammt

  1. Ofen auf 150 bis 160°C Umluft vorheizen. Backform einfetten und ggf. von außen mit Alufolie abdichten bzw. auslaufsichere Backform verwenden.
  2. Butter zerlassen und etwas abkühlen lassen. Eier trennen. Eiweiß mit 2 EL Zucker steif schlagen, beiseite stellen.
  3. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Butter und Vanilleextrakt einrühren. Mehl und Kokosraspeln hinzugeben und verrühren.
  4. Milch unter Rühren langsam zum Teig geben. Eiweiß in 3 Portionen vorsichtig unterheben. Es sollen noch weiße Schaumklümpchen zu sehen sein.
  5. Den Kuchen im heißen Ofen 45 bis 55 Minuten bei einer Temperatur zwischen 150 bis 160°C backen (variiert je nach Backofen), bis der Kuchen goldgelb und die Oberfläche fest ist. Fertigen Kuchen auskühlen lassen.
  6. Kuchen 2 bis 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Am besten den Kuchen die Nacht über im Kühlschrank fest werden lassen.
  7. Zum Garnieren entweder Kokosraspeln in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze kurz anrösten oder Kokosraspeln aus der Tüte verwenden und diese auf den Kuchen geben.
  8. Frische Ananas schälen und in Ringe schneiden (alternativ Ananas-Ringe aus der Dose verwenden). Ein Backblech nehmen und dieses mit Backpapier auslegen. Auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech die Ananas-Ringe positionieren. Ananas-Ringe mit etwas Puderzucker bestreuen.
  9. Backblech mit den Ananas-Ringen für 3 Minuten im Backofen kurz angrillen.
  10. Zauberkuchen mit Ananas-Chips servieren.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Zuletzt aktualisiert: 31. Januar 2019, 18:26 Uhr

Weitere Rezepte