Geschmolzene Strozzapreti mit Lachs, Scamorza und Trauben
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Leichter leben | 08.02.2019 | 17:00 Uhr Super cremig und lecker: Pasta mit Pilzen oder Lachs

Penne, Spaghetti und Co. schmecken immer und sie sind unheimlich vielseitig. Bei Profi Christian Henze wird Pasta heute mit Parmesan und Mozzarella überbacken oder mit Lachs und Trauben serviert.

Geschmolzene Strozzapreti mit Lachs, Scamorza und Trauben
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Cremige Spaghetti mit Pilzen und knusprigem Parmesan

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Spaghetti
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Handvoll Pilze (ca. 100 g, z. B. Champignons, Shiitake, Pfifferlinge etc.)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 g Pancetta oder durchwachsener Bauchspeck
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl
  • 1 Tasse Weißwein (ca. 150 ml)
  • 2 Tassen flüssige Sahne (ca. 300 ml)
  • 180 g Parmesan, frisch geriebe
  • 1 Kugel Mozzarella (ca. 125 g)
  • 2 EL Butter
  • Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Cremige Spaghetti mit Pilzen und knusprigem Parmesan
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Zubereitung

Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und gut salzen. Die Spaghetti darin "al dente" kochen, abgießen und gut abtropfen lassen.

Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Die Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Pancetta (ital. Bauchspeck) ebenfalls fein würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischwürfel kräftig anbraten. Die Pilze, die Zwiebel und den Speck zugeben und ebenfalls gut anbraten. Anschließend mit dem Wein ablöschen und die Flüssigkeit etwas einkochen. Dann mit der Sahne aufgießen. Alles zusammen aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Spaghetti in die Sauce mischen und ca. 100 g geriebenen Parmesan unterrühren. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann den Pfanneninhalt in eine feuerfeste, leicht gebutterte Form umfüllen. Den restlichen Parmesan sowie den zerpflückten Mozzarella über die cremigen Spaghetti streuen und einige Butterflocken daraufsetzen.

Pasta für 10 Minuten in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen (Oberhitze) schieben.


Geschmolzene Strozzapreti mit Lachs, Scamorza und Trauben

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Strozzapreti
  • 150 g Räucherlachs
  • 1 Handvoll weißer Trauben (ca. 100 g)
  • 4 EL Butter
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 Kugel Scamorza (ital. Kuhmilchkäse)
  • frische Kräuter (z. B. Estragon)
  • ¼ TL Zucker
  • 1 EL Pinienkerne
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Cremige Spaghetti mit Pilzen und knusprigem Parmesan
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Zubereitung

In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und kräftig salzen. Die Strozzapreti al dente kochen, abgießen und etwas abtropfen lassen. Achtung: Etwas Nudelwasser auffangen!

Den Räucherlachs klein schneiden. Die Trauben waschen, trocknen, halbieren und eventuell vorhandenen Kerne entfernen. Die Butter in einer Pfanne kurz aufschäumen lassen, die Pinienkerne zugeben und kurz in der Butter schwenken. Den Räucherlachs und die Traubenhälften zugeben und ebenfalls in der Butter schwenken. Die Strozzapreti mit 3 EL Nudelwasser in die Pfanne geben und gut durchschwenken.

Den Scamorza (ital. Brühkäse aus Kuhmilch, in Salzlake gereift) in Würfel schneiden und zusammen mit den gehackten Kräutern in die Pfanne geben. Den gesamten Pfanneninhalt nochmals gut in der Butter schwenken und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten

Die Strozzapreti auf vier vorgewärmte tiefe Teller verteilen und mit den Kräuterblättchen und den Pinienkernen garnieren.

Scamorza Scamorza ist ein geräucherter Mozzarella. Typisch sind sein birnenförmiges Aussehen und eine dünne dunkelgelbe Rinde. Da er schnell schmilzt, eignet er sich auch hervorragend zum überbacken.

Guten Appetit!

Zuletzt aktualisiert: 18. Februar 2019, 13:37 Uhr

Weitere Rezepte