Selbstgemacht Effektvolle Garten- und Balkonlichter selber herstellen

Der Sommer war etwas verregnet, nun hoffen wir auf einen schönen Altweibersommer, um nochmal gemütlich am Abend auf Balkon oder Terrasse zu sitzen. Doch die Tage werden nun schon kürzer. Stimmungsvolle Lichter helfen, uns die Spätsommerabende mit vollen Sinnen genießen zu lassen. Deko-Expertin Judith Heinze zeigt uns Schritt für Schritt, wie mit wenigen Handgriffen effektvolle Garten- und Balkonlichter entstehen. Lassen Sie sich inspirieren!

Anleitung zur Herstellung glänzender Betonschalen
Bildrechte: MDR/Judith Heinze

Arbeitsmittel

  • Beton
  • Luftballons
  • Metallfarbe
  • Pinsel
  • Vaseline
  • Bastelleim
  • Stärkepulver
  • Wollfäden
  • Lichterkette
  • Wachs
  • Töpfe


Glänzende Betonschalen

Zuerst Beton (400 g) mit etwas Wasser (60 g) mischen. Das Mischverhältnis muss angepasst werden, bis der Beton zu einer dickflüssigen Masse wird. Nun wird ein Ballon mit etwas Wasser oder Sand gefüllt, danach aufgeblasen und auf ein breites Glas gestellt. Nun die Betonmasse langsam und in Schichten auf dem Ballon verteilen.

Zwischendurch die Masse mit einem feuchtem Pinsel und Wasser immer wieder etwas nach oben pinseln. Die Betonmasse muss nun mindestens 24 Stunden austrocknen. Nach dem Trocknen den Ballon einfach platzen lassen. Zum Schluss die entstandene Schale von innen mit Metallfarbe bemalen.

Betonschalen selber herstellen

Anleitung zur Herstellung glänzender Betonschalen
Ballons geben die Form vor. Bildrechte: MDR/Judith Heinze
Anleitung zur Herstellung glänzender Betonschalen
Ballons geben die Form vor. Bildrechte: MDR/Judith Heinze
Anleitung zur Herstellung glänzender Betonschalen
Solche stylischen Betonschalen sind einfach herzustellen und eignen sich wunderbar als Geschenk. Bildrechte: MDR/Judith Heinze
Alle (2) Bilder anzeigen

Lichterkette aus Wolle

Für die Lichterkette aus Wolle muss zunächst eine Mischung aus Bastelleim, Wasser und etwas Stärkepulver hergestellt werden. Danach klein aufgeblasene Luftballons an einer Leine befestigen. Nun die Luftballons dünn mit Vaseline bestreichen.

Als nächstes werden verschieden farbige Wollfäden in das Leimgemisch getaucht, etwas abgestreift und kreuz und quer um die Ballons gewickelt. Je mehr Fäden darum gewickelt werden, desto dichter wird am Ende der Wolllampion. Nach einer Trocknungszeit von 24 Stunden einfach die Ballons zerstechen. Nun kann eine Lichterkette aus den entstandenen Lampions gefertigt werden – anschließend aufhängen und illuminieren.


Wachsschale für gemütliche Stunden

Zuerst das Wachs flüssig werden lassen, am besten in einem alten Topf im Wasserbad. Anschließend einen Ballon mit Wasser füllen, aber nur halbvoll, sodass er nicht platzt. Nun wird gedippt: Dazu wird der Wasserballon am Knoten gehalten, kurz in das Wachs getaucht und sofort wieder herausgezogen, sodass die Wachsschicht erkalten kann. Je mehr Schichten, desto stabiler wird die Schale. Je weniger Schichten, umso heller strahlt sie, wenn man ein Teelicht hineinstellt.

Mindestens 30 Schichten sollten es aber schon sein. Am Ende die Schale abstellen und eine Stunde abkühlen lassen. Nun kann man noch mit einem warmen Messer den oberen Rand gerade abschneiden.

Selbst gegossene Wachswindlichter

Anleitung zur Herstellung von Wachsschalen
Nur wenige Handgriffe sind nötig ... Bildrechte: MDR/Judith Heinze
Anleitung zur Herstellung von Wachsschalen
Nur wenige Handgriffe sind nötig ... Bildrechte: MDR/Judith Heinze
Anleitung zur Herstellung von Wachsschalen
... um solche schicken Wachsschalen herzustellen. Bildrechte: MDR/Judith Heinze
Alle (2) Bilder anzeigen

Viel Spaß beim Nachmachen!