Vögel aus Wolle sitzen auf Holz
Bildrechte: MDR/Judith Heinze

Leichter leben | 07.03.2018 | 17:00 Uhr Nachhaltige Bastelideen für Ostern

Für viele ist es die schönste Zeit des Jahres: Die Osterzeit. Der Winter scheint bald geschafft, ein Hauch Frühling liegt schon in der Luft. Wie zu Weihnachten wird viel gebastelt, die Familie kommt zusammen. Judith Heinze bastelt nachhaltige Osterdekoration, an der man sich getrost einige Jahre lang erfreuen kann.

Vögel aus Wolle sitzen auf Holz
Bildrechte: MDR/Judith Heinze

Arbeitsmittel:

  • Filz
  • Lochzange
  • Gips
  • ausgeblasene Eier
  • Blattgold
  • Wolle
  • Geschenkband
  • Farbe (matt)
  • Blattmetallflocken
  • Anlegemilch
  • Klarlack

Filzhäschen

Eine einfache und sehr schlichte Dekoration für Ostern ist ein Filzhase. Dafür zunächst Schablonen anfertigen. Diese werden anschließend auf den Filz übertragend und ausgeschnitten. Für jeden Hasen benötigt man zwei Teile, die am Ende ineinander gesteckt werden.

Ein selbstgebastelter Vogel aus Garn. 18 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Filzkorb

Ein Körbchen für Naschereien gehört zu Ostern einfach dazu. Für den Korb zu erst ein großes Stück Filz wählen. Je nachdem, wie groß der Korb werden soll, daraus einen Kreis ausschneiden. Diesen Kreis nun ringsherum wenige Zentimeter tief einschneiden. An den so entstandenen Laschen mit der Lochzange je zwei Löcher einstanzen. Nun ein Band durch die Löcher ziehen. Wer möchte, kann den Korb mit kleinen Stoffblüten dekorieren, diese einfach ankleben.

Gipseier

Eier aus Gips
Bildrechte: MDR/Judith Heinze

Eine schlichte und doch effektvolle Dekoration, die über viele Jahre hinweg Verwendung finden kann.

Für die Gipseier zunächst große Löcher in Hühnereier pieksen. Das Ei durch schütteln entleeren und mit Wasser ausspülen. Nun die Eier mit einer einigermaßen flüssigen Gipsmasse bis obenhin füllen. Dann 24 Stunden lang trocknen lassen. Anschließend können die Eier geschält werden. Die fertigen Gipseier je nach Belieben bemalen oder lackieren. Oder mit Leim bestreichen und Glitzerpuder (aus dem Bastelbedarf) bestreuen.

Eier mit Blattgold

Eier aus Gips
Bildrechte: MDR/Judith Heinze

Diese Eier sind ein echter Hingucker. 

Dafür Gipseier (siehe oben) oder ganz normale Eier zunächst mit matter Farbe bestreichen.
 Diese 20 bis 30 Minuten lang trocknen lassen.


 

Die zu dekorierende Fläche dünn und gleichmäßig mit der Anlegemilch einstreichen und ganz kurz antrocknen lassen.

Nun mit einem Pinsel oder einer Pinzette die Flocken vorsichtig auf die klebrige Fläche auflegen und das Material mit einem Pinsel glatt streichen. Zum Schluss mit Klarlack bepinseln. Fertig!

Alle Vögel sind schon da!

Verschiedenfarbige Wollstränge werden so geknotet, dass am Ende ein Vogel entsteht.

gebastelte Wollvögel 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Niedliche Piepmätze aus Wollfäden mit ein bisschen Draht und Filz basteln - unsere Bastelexpertin Judith Heinze zeigt, wie es geht!

Mi 07.03.2018 16:27Uhr 01:55 min

https://www.mdr.de/mdr-um-4/leichter-leben/video-180690.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Viel Spaß beim Nachmachen!

Zuletzt aktualisiert: 15. März 2018, 11:21 Uhr