Leichter leben | 19.02.2018 | 17:00 Uhr Namenforscher Jürgen Udolph erklärt Ihre Familiennamen

Woher kommen Namen und wie kann man herausfinden, wie sie entstanden sind? Kann es sein, dass ich mit meinen Namensvettern verwandt bin? Wie funktioniert die Recherche nach der Herkunft von Namen? Der renommierte Namenforscher Prof. Udolph beantwortet bei "MDR um 4" die Fragen der Zuschauer.

Er ist Deutschlands wohl bekanntester Name, wenn es um die Namen selbst geht: Professor Jürgen Udolph. Der renommierte Namenforscher kennt sich aus mit den Meiers, Schulzes und Schmidts. Besonders haben es ihm natürlich die ungewöhnlichen Namen angetan.

Der Experte begibt sich am Montag bei "MDR um 4" mit Leidenschaft, Fachkenntnis und einer guten Portion Humor auf "namhafte" Spurensuche und erklärt Ihnen gerne die Herkunft und Bedeutung Ihres Familiennamens. Auch Orts- und Landschaftsnamen haben es dem Onomastiker angetan.

Namenforscher Prof. Jürgen Udolph
Namenforscher Prof. Jürgen Udolph Bildrechte: MDR/Romy Miska

Prof. Jürgen Udolph: Der bekannte Namenforscher Udolph, selbst viele Jahre lang Professor für Onomastik (Namenforschung) an der Universität Leipzig, war auch der Leiter von der Namenberatungsstelle. Doch die Hauptinteressen seiner Arbeit sind Gewässer- und Ortsnamen, vornehmlich slawischen Ursprungs. Mit seiner Dissertation zu diesem Thema wurde Jürgen Udolph 1979 in Göttingen promoviert. An der Universität Münster leitete er die "Arbeitsstelle Ortsnamen", die als Langzeitprojekt "Ortsnamen zwischen Rhein und Elbe – Onomastik im europäischen Raum" die Ortsnamen in diesem Gebiet erfassen und erklären will.

Zuletzt aktualisiert: 19. Februar 2018, 18:56 Uhr