Prof. Jürgen Udolph Namenkunde: Was bedeutet Ihr Familienname?

Viele Menschen interessieren sich brennend für den Ursprung und die Bedeutung ihres Nachnamens. Forscher Jürgen Udolph begibt sich wieder auf Spurensuche und erklärt die Herkunft und Bedeutung Ihres Familiennamens.

Er ist Deutschlands wohl bekanntester Name, wenn es um die Namen selbst geht: Professor Jürgen Udolph. Der renommierte Namenforscher kennt sich aus mit den Meiers, Schulzes und Schmidts. Besonders haben es ihm natürlich die ungewöhnlichen Namen angetan.

Namenforscher Prof. Jürgen Udolph
Namenforscher Prof. Jürgen Udolph Bildrechte: MDR/Romy Miska

Prof. Jürgen Udolph Der bekannte Namenforscher Prof. Jürgen Udolph, selbst viele Jahre lang Professor für Onomastik (Namenforschung) an der Universität Leipzig, war auch der Leiter von der Namenberatungsstelle.

Doch die Hauptinteressen seiner Arbeit sind Gewässer- und Ortsnamen, vornehmlich slawischen Ursprungs. Mit seiner Dissertation zu diesem Thema wurde Jürgen Udolph 1979 in Göttingen promoviert. An der Universität Münster leitete er die "Arbeitsstelle Ortsnamen", die als Langzeitprojekt "Ortsnamen zwischen Rhein und Elbe – Onomastik im europäischen Raum" die Ortsnamen in diesem Gebiet erfassen und erklären will.

Der Experte begibt sich mit Leidenschaft, Fachkenntnis und einer guten Portion Humor auf "namhafte" Spurensuche und erklärt gerne die Herkunft und Bedeutung von Familiennamen. Auch Orts- und Landschaftsnamen haben es dem Onomastiker angetan.

Ist Ihr Familienname dabei? Verschiedene Nachnamen und ihre Bedeutung

Wir haben Professor Jürgen Udolph gebeten, ähnlich wie bei Stadt-Land-Fluss, die Namen in Kurzform zu erklären. Die Ergebnisse lesen Sie nachfolgend.

Name Herkunft Bedeutung
Markisch Polen Koseform von Mark od. Marek
Jarsch Schlesien Koseform von Jaroslaw
Baehne Norddeutschland Kurzform von Bernhard u.ä.
Mielke Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Polen Slav. Koseform von Miloslaw u.ä.
Ruthenbeck Nordrhein-Westfalen Ortsname bei Düsseldorf
Wenderholm Mecklenburg-Vorpommern Örtlichkeitsname; aber Ort nicht zu finden
Meinel Sachsen Koseform von Meinhard
Ixfeld Rheinland-Pfalz  
Wistuba Polen Kartenspieler (Whist)
Vollmann Mitteldeutschland Personenname Volkmann, zu dt. Volk
Illmann Neue Bundesländer Zum Heiligennamen Aegidius
Penno Polen "Strafe, Bestrafung"
Brumm Norddeutschland, Hessen Brummiger Mensch
Gleditzsch Sachsen Tschech. Ortsname Kletečna
Geese Norddeutschland Kurzform von Giesbert u.ä.
Tschentscher Sachsen Slavischer Vorname
Hustedt Niedersachsen Mehrere Orte in Niedersachsen
Helling Mitteldeutschland Ortsname, aber auch andere Möglichkeiten
Wolfsdörfer Ganz selten! Württemberg; häufiger Wolf(f)sdorf Ortsnamen in Bayern Pommern; Schlesien; Ostpr
Friedla Aus Schlesien Wohl Ableitung von einem Personennamen mit Fried-
Nemluwil Verstreut; aus Böhmen Tschech. "spricht nicht"
Preibies Nur 2-mal, Weimar; häufig Preibisch Poln. Vorname Przybislaw
Langner Sachsen Von einem Ortsnamen Langen o.ä. oder großer Mensch
Antrag Sachsen Variante von Antrack, zu sorb. Form von Andreas
Helfert Süddeutschland Variante von Helfried
Jagusch Verstreut in Norddeutschland Poln. Bildung von Agata, Agnieszka oder Jadwiga

Hinweis Wir freuen uns sehr über Ihre Namenanfrage. Da uns jedes Mal sehr viele Anfragen erreichen, bitten wir um Verständnis, wenn nicht alle Namen von Prof. Jürgen Udolph erklärt werden können. Vielen Dank.

Die Nummer ins Studio

01802 / 15 15 17 – Der direkte Draht zu unseren Experten

01802 / 15 15 17 – Der direkte Draht zu unseren Experten

Sie möchten unsere Experten erreichen? Wählen Sie 01802 / 15 15 17*. Ab 16.20 Uhr für diskrete Fragen und ab 17.20 Uhr direkt ins Studio. *6 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk maximal 42 Cent/Minute

Namenkunde: Was bedeuten diese Namen?

Namenforscher Prof. Jürgen Udolph
Bildrechte: MDR/Isabelle Fleck

Gliemeroth ist ein seltener Name. Es wird vermutet, dass der Name von den Hugenotten stammt. Stimmt das? Prof. Udolph klärt auf und forscht in alten Ortsnamen.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Mo 02.12.2019 15:10Uhr 05:38 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/audio-1237748.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Jürgen Udolph
Bildrechte: MDR/Sabine Meinert

Wer hätte das gedacht, der Spitzname von Herrn Struppe war früher tatsächlich Struppi. Woher kommt wohl der Name? Vielleicht aus Böhmen? Prof. Udolph klärt auf.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Mo 25.11.2019 16:10Uhr 05:26 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/audio-1230746.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Namenforscher Prof. Jürgen Udolph
Bildrechte: MDR/Isabelle Fleck
Alle anzeigen (42)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 18. November 2019 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 18. November 2019, 12:22 Uhr

Ein Angebot von