Schriftzug ''Leinen los''
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mitteldeutschland zu Wasser Leinen los – von Fischern, Fährmännern und Fahrgästen

Mitteldeutschlands Gewässer sind vielfältig: Seenlandschaften, Kanäle, Ströme oder Fischteiche. Und überall leben und arbeiten Menschen, deren Alltag am Wasser ein schöner und anstrengender zugleich ist. Wir haben einige von ihnen besucht.

Schriftzug ''Leinen los''
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Auch wenn Mitteldeutschland keine Meeresküste hat, viel Wasser haben wir trotzdem. Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind durchzogen von großen Flüssen und gespickt mit Seen und Teichen. Viele Gewässer sind Naherholungsgebiete, auf denen Ausflugsdampfer ihre Runden drehen. Doch die Gewässer erfüllen auch wirtschaftliche Zwecke: da ist der Fischer, der im Süßen See seine Fische hütet und fängt oder da ist die Schiffswerft in Derben, die neue Schiffe baut.

Wir haben eine Woche lang Menschen in Mitteldeutschland vorgestellt, die auf dem Wasser ihr Geld verdienen.

Alle Folgen der Wochenserie

Bilder von den Dreharbeiten

Ein Team aus Kameramann, Tontechniker und Redakteur hat jeden unserer Protagonisten am Wasser besucht. Oft mussten besonders schöne Perspektiven erst gefunden werden, eine Kameradrohne war auch dabei.

Dreharbeiten auf dem Vorderdeck
Dreharbeiten auf dem Vorderdeck des Ausflugsschiffes "Sächsischen Schweiz" auf der Elbe. Bildrechte: Thomas Jacob
Dreharbeiten auf dem Vorderdeck
Dreharbeiten auf dem Vorderdeck des Ausflugsschiffes "Sächsischen Schweiz" auf der Elbe. Bildrechte: Thomas Jacob
Ausflugsschiff Pirna auf der Elbe
Der Ausflugsdampfer "Sächsische Schweiz" der Schifferfamilie Frenzel auf der Elbe unterwegs. Bildrechte: Thomas Jacob
Elbfähre Prettin - Morgenstimmung
Die Elbfähre Prettin-Dommitzsch fährt immer hin und her, im Sommer ab 5 Uhr früh bis 20 Uhr abends. Bildrechte: Thomas Jacob
Dreharbeiten auf dem Dach des Fährmann-Unterstandes
Die Drohne soll aufsteigen und die Elbe von oben zeigen. Bildrechte: Thomas Jacob
Fähre
Und so sieht die Fähre von oben aus -- die Drohne steuert der Kameramann auf der Fähre. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Wackelige Angelegenheit, Dreharbeiten auf dem schwankenden Schiff
Eine wackelige Angelegenheit auf einem Fischerboot auf dem Süßen See in Sachsen-Anhalt mit Fischer Ulrich Kulawik. Bildrechte: Thomas Jacob
Marmorkarpfen - Der dickste Brocken wird zerlegt
Ein Marmorkarpfen, frisch gefangen, wird zerlegt -- da darf der Kameramann nicht schwächeln. Bildrechte: Thomas Jacob
Schweißtreibende Dreharbeiten bei 31 Grad im Schatten
Der Geierswalder See im Sonnenlicht, an diesem Tag war es sehr heiß. Bildrechte: Thomas Jacob
Ausflugsschiff Geierswalder See
Das Ausflugsschiff "Aquaphönix" von oben, gedreht mit einer Kameradrohne, auf dem Weg vom Senftenberger See zum Geierswalder See in Sachsen. Bildrechte: Thomas Jacob
Die Drohne wird gestartet
Eine Kameradrohne wird gestartet. Bildrechte: Thomas Jacob
Die Fische am Hafen sind auf frische Kuchenränder geeicht
Die übriggebliebenen Kuchenränder vom Ausflugsschiff werden an die Fische im Hafen von Großkoschen verfüttert, am Nachtliegeplatz des Schiffes. Bildrechte: Thomas Jacob
Auf der Suche nach der perfekten Kameraposition
Auf der Suche nach der perfekten Kameraperspektive in der Schiffswerft Derben. Bildrechte: Thomas Jacob
Hermann Barthel im Gespräch mit seinen Arbeitern - Die Kamera ist immer dabei
Interviews werden am liebsten direkt am Ort des Geschehens geführt. Werft-Chef Hermann Barthel im Gespräch mit seinen Mitarbeitern. Bildrechte: Thomas Jacob
Alle (13) Bilder anzeigen

Über dieses Thema berichtet der MDR im Fernsehen: MDR um 4 | 24.09. - 28.09.2018 | 16:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. September 2018, 16:50 Uhr