Mi 03.10. 2018 20:15Uhr 89:00 min

Sagenhaft - Mitteldeutschlands Paradiese

Komplette Sendung

transparent
MDR FERNSEHEN Mi, 03.10.2018 20:15 21:45
Wenn die Sonne strahlt vom ultrablauen Himmel, wenn das Land üppig grün dem Auge schmeichelt und die malerischen Städte sich von ihrer schönsten Aquarell-Seite zeigen, zieht es Axel Bulthaupt hinaus. Warum auch in die Ferne schweifen, wenn das Paradies doch vor der Haustür liegt. Es ist die richtige Zeit für eine Landpartie. Er erlebt einige der schönsten deutschen Landschaften mit magischen Bildern, wie sie noch nie zu sehen waren. Ein Film mit spektakulären Aufnahmen aus der Luft.

Vorbei an der Thüringer Städtekette zieht es Axel in den Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal, ganz im Westen des Freistaates, wo er sich vom Chef des Parks die versteckten Schönheiten dieser geheimnisvollen Region zeigen lässt.

Weiter nördlich im Oberharz gibt es heute wieder das fast ausgestorbene Harzer Höhenrind. Die Tiere stehen fast das ganze Jahr draußen, bekommen kein Kraftfutter, sondern nur das gesunde Gras der Harzer Bergwiesen. Klar, dass hier das Fleisch besonders Bio schmeckt.

Als echte Alternative zum Fleisch wartet am Mittellandkanal schon ein stattlicher Zander auf den beliebten Moderator. Hier lernt Axel Bulthaupt, dass die leckeren Speisefische am besten an den großen Getreidespeichern beißen, wo Kraftfutter oder Getreide vom Schiff abgeladen wird. Viel Staub und Kleinteile landen im Kanal, was die Fische sehr zu schätzen wissen.

In den Elb-Auen erkundet Axel in den frühen Morgenstunden, zusammen mit einem Ornithologen den Lebensraum rechts und links des Flusses. Zu dieser Zeit sind sie alle schon unterwegs, die seltenen Schafstelzen und Sumpfohreulen, die hier wieder brüten.

Ein paar Kilometer flussaufwärts, am großen Lausiger Teich, gleich neben dem Elberadweg, trifft er auf zwei neu zugezogene Campingplatzbesitzer. Hier, in der Dübener Heide haben sich Sandra Plato und Andé Otto, die eigentlich aus Niedersachsen stammen, den Traum vom Arbeiten und Leben in und mit der Natur erfüllt. Ihr kleiner Campingplatz liegt nicht nur besonders idyllisch, sondern auch zentral. Von hier ist es nicht weit nach Wittenberg, Dresden und Leipzig.

Bei den Highland-Games in Trebsen gibt es ein Wiedersehen mit alten Freunden. Familie Kuhne aus der Nähe von Frohburg ist nicht nur ein echtes Mitglied im schottischen McGregor Clan, sondern stellt auch immer wieder Sieger in Disziplinen wie Baumstamm werfen, Fässer rollen oder Steine heben. Klar, dass unser Moderator eine erste Lektion in Sachen schottischer Schwerwurf bekommt. Ob er den Baumstamm überhaupt bewegt bekommt, wird noch nicht verraten.

Im kleinen Örtchen Crawinkel am Thüringer Wald schließt sich der Kreis und Axels Sommerreise durch Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Hier, wo hunderte Rinder frei übers Land ziehen, wo Wildpferde galoppieren und Schafe und Ziegen sich um die wilden Sträucher und Hecken kümmern, liegt ein ganz besonderes Paradies: die Thürengeti. Hier bleibt die Natur sich selbst überlassen. Die Tiere haben sie wieder in den Einklang gebracht. Naturschützer, Touristen und Biobauern kommen aus dem Staunen nicht heraus. Eine sagenhafte Erfolgsgeschichte für Mensch, Tier und Natur.