Sa 16.03. 2019 09:10Uhr 57:24 min

Dr. Wittkugel (Alfred Struwe) und seine Helferin Häppchen (Helga Piur) im Urlaub.
Dr. Wittkugel (Alfred Struwe) und seine Helferin Häppchen (Helga Piur). Bildrechte: Zahn um Zahn
MDR FERNSEHEN Sa, 16.03.2019 09:10 10:05

Zahn um Zahn

Zahn um Zahn

Weiberflucht

Fernsehserie DDR 1986

Folge 10

  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
  • VideoOnDemand

Bilder zur Serie

Bilder zur Serie

Alfred Struwe als zerstreuter Zahnarzt Dr. Wittkugel und Helga Pur als Zahnarzthelferin "Häppchen" in der in der DDR produzierten Serie "Zahn um Zahn".
Wie oft gewünscht, gibt es in 21 Folgen ein Wiedersehen mit der beliebten Serie um den zerstreuten Zahnarzt Dr. Alexander Wittkugel (Alfred Struwe) und seiner Sprechstundenhilfe Victoria Happmeyer (Helga Piur) - genannt Häppchen. Bildrechte: dpa
Alfred Struwe als zerstreuter Zahnarzt Dr. Wittkugel und Helga Pur als Zahnarzthelferin "Häppchen" in der in der DDR produzierten Serie "Zahn um Zahn".
Wie oft gewünscht, gibt es in 21 Folgen ein Wiedersehen mit der beliebten Serie um den zerstreuten Zahnarzt Dr. Alexander Wittkugel (Alfred Struwe) und seiner Sprechstundenhilfe Victoria Happmeyer (Helga Piur) - genannt Häppchen. Bildrechte: dpa
Oft gewünscht, gibt es in 21 Folgen ein Wiedersehen mit der beliebten Serie um den Zahnarzt Dr. Alexander Wittkugel (Alfred Struwe, r.) und seiner Sprechstundenhilfe Victoria Happmeyer (Helga Piur, l.) - genannt Häppchen.
Dr. Wittkugel ist der typische Vertreter der Halbgötter in Weiß. Doch nur auf den ersten Blick: Sein forsches Temperament lässt nur allzu oft Porzellan zerschellen. Dann muss Häppchen mit ihrer Diplomatie und Freundlichkeit die Wogen glätten...

(Szene aus Folge 1: Die Jugendfreundin)
Bildrechte: MDR/RBB
Szene aus der Serie "Zahn um Zahn"
Häppchen verehrt ihren Chef. Wittkugel seinerseits nimmt auf ihre Gefühlslage gewöhnlich wenig Rücksicht. Doch manchmal kann er auch anders.

(Szene aus Folge 2: Das Goldstück)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Szene aus der Serie "Zahn um Zahn"
Eine hochschwangere Frau kommt in Dr. Wittkugels Praxis. Und als die Wehen früher als geplant einsetzen, sehen sich Zahntechnikermeister Opitz (Viktor Deiß, links) und Dr. Wittkugel unverhofft als Geburtshelfer.

(Szene aus Folge 3: Ein besonderer Tag)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Dr. Wittkugel und Meister Opitz
Gar nicht selten, dass es zwischen Dr. Wittkugel und Meister Opitz etwas rauer zugeht...

(Szene aus Folge 5: Helfer in der Not)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Silke Post, Häppchen und Dr. Wittkugel
Das "Experiment", gemeinsam in den Urlaub zu fahren, erweist sich als schwierig. Vorzeitig kehren Dr. Wittkugel und Häppchen zurück. Doch in der Praxis erwartet sie eine Überraschung: Doktor Silke Post, die Wittkugel vertritt, hat doch ungewöhnliche Arbeitsweisen.

(Szene aus Folge 7: Die Rückkehr)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zahn um Zahn
Mit den besten Vorsätzen will Dr. Wittkugel seinen Dienst in der großen Poliklinik antreten. Die angekündigte versierte Kraft, die ihn als Schwester unterstützen soll, entpuppt sich als Häppchen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Meister Opitz (Viktor Deiß), Häppchen (Helga Piur) und Dr. Wittkugel (Alfred Struwe).
Meister Opitz (Viktor Deiß), Häppchen (Helga Piur) und Dr. Wittkugel (Alfred Struwe). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Dr. Wittkugel (Alfred Struwe) und Häppchen (Helga Piur) bei der Bahndlung eines Patienten.
Dr. Wittkugel und Häppchen bei der Behandlung eines Patienten. Da Wittkugel einen vermeintlichen Simulanten aus dem Behandlungszimmer wirft und erst zu spät merkt, dass der junge Mann nicht simuliert hat, macht er sich auf die Suche nach dem Patienten, um seinen Fehler zu korrigieren ... Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (9) Bilder anzeigen
Meister Opitz (Viktor Deiß), Häppchen (Helga Piur) und Dr. Wittkugel (Alfred Struwe).
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Da Häppchen in den Urlaub fährt, entschließt sich der Doktor, der weiblichen Übermacht der Poliklinik zu entfliehen und übernimmt vorübergehend eine Außenstelle in einem Betrieb.

Doch er übersieht, dass es sich um einen Frauenbetrieb handelt. Während Häppchen im Urlaub ihren Doktor gegen eifrige Verehrer verteidigt, macht eine junge Frau Wittkugel einen ungewöhnlichen Antrag.
Mitwirkende
Musik: Rainer Oleak
Buch: Gerhard Jäckel
Regie: Peter Hill
Darsteller
Dr. Wittkugel: Alfred Struwe
Häppchen: Helga Piur
Meister Opitz: Viktor Deiß
Dr. Baumann: Günter Grabbert
Sabine Wittkugel: Claudia Wenzel
Frau Strohbusch: Susanne Düllmann
und andere