Di 14.05. 2019 00:35Uhr 15:34 min

Mirko und Nadja verbindet auch die gemeinsame Tochter nicht mehr
Mirko und Nadja verbindet auch die gemeinsame Tochter nicht mehr Bildrechte: Blue Elephant Filmproduktion / Philipp Döring
MDR FERNSEHEN Di, 14.05.2019 00:35 00:50

Kann ja noch kommen

Kann ja noch kommen

Kurzfilm Deutschland 2013

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Eigentlich geht es nur noch um die letzte Unterschrift und eigentlich wollen alle Beteiligten dieses Treffen einfach nur möglichst schnell hinter sich bringen – die Mutter, die neuen Eltern und die Frau von der Adoptionsvermittlung. Die einzige unbekannte Größe ist Mirko, der Vater, der sein Kind noch kein einziges Mal gesehen hat.

Gewinner des Publikumspreises beim Filmfest Dresden 2013.
Mitwirkende
Musik: Lothar Müller, Julia Kotowski
Kamera: Stefan Kochert
Buch: Christian Fehling
Regie: Philipp Döring
Darsteller
Nadja: Henrike von Kuick
Mirko: Max Mauff
Klaus: Christian Erdmann
Andrea: Rebecca Klingenberg
Frau Denke: Christina Geiße

Leider haben wir technische Probleme!

Leider haben wir technische Probleme!

Aus technischen Gründen kann es derzeit dazu kommen, dass Videos in der Mediathek kurzzeitig nicht abspielbar sind. Wir bitten um Entschuldigung.

Bilder zum Film

Mirko (Max Mauff) hat seine Tochter noch nie gesehen.
Bildrechte: MDR/Blue Elephant Filmproduktion/Philipp Döring