Fr 19.07. 2019 19:50Uhr 24:30 min

Elefant, Tiger & Co.

Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Folge 834

Komplette Sendung

Elefantenbulle 25 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 19.07.2019 19:50 20:15

Große Jungs, kleine Jungs

* Junge, Junge!
Mit seinen 18 Jahren ist Voi Nam inzwischen ein imposanter Elefantenbulle, tonnenschwer. Und als Hoffnungsträger für die Leipziger Herde besteht die "Gefahr" hormoneller Höhenflüge.
Damit er die Bindung zu seinen Pflegern dennoch nicht verliert, trainieren sie täglich das verlässliche Miteinander. Gut geschützt durch ein Gitter, mit leicht verständlichen Kommandos und Futterstücken. Meist funktioniert das auch ganz gut, aber heute tut sich Voi Nam schwer. Doch Thomas Günther lässt ihm das nicht so einfach durchgehen: Der Betrieb im Elefantenhaus funktioniert nur nach klaren Regeln und Abläufen, das gilt für große Bullen genauso wie für kleine!

* Frohe Kunde
Kigali und Majo, seit zweieinhalb Jahren sind die Beiden ein Paar, aber Nachwuchs war nie in Sicht. Nun ist Kigali in "freudiger Erwartung" und nach knapp vier Monaten Tragzeit könnte die Geburt jetzt jeden Tag geschehen.
Beim ersten Mal ist das immer eine heikle Sache. Weil keiner weiß, wie sich die Tiere verhalten werden und ob die unerfahrene Mutter instinktiv das Richtige tut. Gerd Nötzold, der Kurator, und Bereichsleiter Jens Hirmer vergewissern sich, dass alles seine Ordnung hat, bevor es in die heiße Phase geht: Die Mutterstube ist eingerichtet, die Pfleger gut vorbereitet – und Kigali schiebt eine ruhige Kugel.

* Urige Herberge
Mitten im Zoo gibt es seit Neuestem ein romantisches Plätzchen. Mit Gartenkräutern, Wildblumen, Walderdbeeren. Überall kreucht und fleucht, blüht und summt es. Und mittendrin hantieren Kristina Forberg und Thomas Günther, der hier insgeheim ein Hobby pflegt.
Und seit zwei Tagen beherbergen die beiden ein besonderes Völkchen: Die Kärntner Honigbienen. Keine Wildbienen, aber wohnen sollen sie dennoch so natürlich und urig wie es nur geht: In einer Art Bienenbaum. Hier können sie sich häuslich einrichten, ganz wie es ihnen gefällt. Thomas und Kristina wagen schon mal einen vorsichtigen Blick ins Innere.