Mo 14.01. 2019 22:05Uhr 58:30 min

Fakt ist! Aus Erfurt

Komplette Sendung

Gesprächsrunde 58 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 14.01.2019 22:05 23:03

Luxus aus dem Steuersack – Wer braucht Biathlon in Oberhof?

"Es fehlen Beweise dafür, dass sich die ganzen bisherigen Investitionen in Oberhof gelohnt haben", kritisiert Justus Kehrl, der Vorsitzende des Steuerzahlerbundes Thüringen. Auch die Klimaprognosen und die demografische Entwicklung in Südthüringen lassen ihn zweifeln, dass die Fördermittel für den Wintersport auf Dauer gut angelegtes Geld sind.

Thomas Schulz, seit über 13 Jahren Bürgermeister in Oberhof, ist genervt von der permanenten Kritik an seinem Ort. Für ihn kommt viel zu kurz, wie sehr die gesamte Region von den Investitionen profitiert. Schützenhilfe bekommt Schulz von dem neuen Oberhof-Beauftragten der Landesregierung, Finanzstaatssekretär Dr. Hartmut Schubert, der die „Leuchtturm-Funktion“ Oberhofs betont. Allerdings gibt er zu, dass die Vermarktung in der Vergangenheit nicht richtig gelaufen ist. In Zukunft soll mehr Geld ins Marketing fließen, um mit dem „Leistungssport-Leuchtturm“ noch viel mehr Ganzjahres-Touristen in die gesamte Region zu locken. Der Tourismusforscher Professor Jürgen Schmude von der Universität München mahnt, dass sich die Wintersportorte in den deutschen Mittelgebirgen langfristig umorientieren müssen. Er sieht zukünftig keine schneesicheren Gebiete mehr in Deutschland. Dauerhaft künstlich angelegte weiße Bänder durch braun-grüne Landschaften seien nicht unbedingt imagefördernd.

Wie sinnvoll sind die viele Millionen schweren Investitionen in die Wintersport-Stätten in Oberhof? Woran liegt es, dass trotz dieser massiven Förderung bislang kein Tourismusboom in der Region zu verzeichnen ist? Wie kann es künftig gelingen jenseits der publikumswirksamen Wettkämpfe Touristen für die Region im Thüringer Wald zu interessieren?

Diese und andere Fragen werden in "Fakt ist!" mit kritischen Bürgern, verantwortlichen Politikern und einem Tourismusforscher diskutiert.

Der Biathlon-Weltcup in Bildern

Blick in die Arena in Oberhof
Vier Tage lang stieg in Oberhof mal eine große Biathlon-Sause. Und auch Frau Holle meinte es gut mit den Veranstaltern. Die Arena am Grenzadler war eine Wintermärchen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Blick in die Arena in Oberhof
Vier Tage lang stieg in Oberhof mal eine große Biathlon-Sause. Und auch Frau Holle meinte es gut mit den Veranstaltern. Die Arena am Grenzadler war eine Wintermärchen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Zuschauer beim Biathlon in Oberhof
Und die Zuschauer kamen wieder in Scharen an die Strecken. Bildrechte: Karina Heßland-Wissel
Schießstand und Logo der Arena am Rennsteig Oberhof hinter starkem Schneefall.
Auch bei den Männern einen Tag später sorgte Tief "Donald" für neue Flocken. Der Schriftzug hinter dem Schießstand war kaum zu erkennen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Denise Herrmann, Karolin Horchler und Franziska Preuß (v.l.) jubeln gemeinsam im Ziel.
Denise Herrmann (li.) schaffte es ebenfalls in die Top 10. Karolin Horchler wurde gute Elfte. Entsprechend groß war die Freude nach der Sprint-Enttäuschung. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Biathleten unterwegs, darunter Simon Schempp (3.v.l.).
Doch dann fiel das DSV-Quartett durch zwei Strafrunden zurück. Am ende reichte es nur für den achten Rang - es war das schwächste Staffel-Ergebnis der deutschen Herren seit über zehn Jahren. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Freiwillige Helfer befreien die Zuschauerränge in der Arena von Schnee.
Wobei man sagen muss, dass es fast schon zu viel Schnee war, der da vom Himmel fiel. Die zahlreichen Helfer hatten alle Hände voll zu tun, nicht nur die Strecke, sondern auch die Zuschauerplätze herzurichten. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Franziska Preuß (Biathlon Oberhof)
Sportlich begann der Weltcup aus deutscher Sicht sehr mäßig. Beim Sprint am Donnerstag waren die DSV-Skijägerinnen am Schießstand (hier Franziska Preuß) in schlechter Form und lieferten das schlechteste Weltcup-Ergebnis ihrer Geschichte ab. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Karolin Horchler (GER) beim Anschießen.
Karolin Horchler war in der Endabrechnung als 34. beste Deutsche. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Lisa Vittozzi (ITA) gewinnt Sprint in Oberhof
Freuen durfte sich hingegen die Italienerin Lisa Vittozzi. Sie traf alle Scheiben und feierte so den ersten Weltcup-Sieg ihrer Karriere. Bildrechte: imago/Jacob Schröter
Erik Lesser (Deutschland) beim Training.
Der Bart von Erik Lesser diente zwischenzeitlich als Thermometer. Die Vorhersage: Frostig! Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Benedikt Doll (GER/li.) und Arnd Peiffer (GER/re.) freuen sich nach der Siegerehrung über Rang vier und fünf.
Sportlich lief es deutlich besser als am Vortag. Benedikt Doll (li.) und Arnd Peiffer freuten sich über die Ränge vier und fünf. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Sprint-Sieger Alexander Loginow (RUS) überquert die Ziellinie.
Der Sieg ging an Russen Alexander Loginov. Auch für ihn war es der erste Individual-Erfolg im Weltcup. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Franziska Preuß jubelt beim Zieleinlauf.
Am Samstag konnten auch die deutschen Frauen wieder jubeln. Von Platz 45 ließ Franziska Preuß in der Verfolgung auf Position sechs. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Lisa Vittozzi jubelt über ihrem zweiten Sieg.
Die Siegerin war wieder Lisa Vittozzi. Die Italienerin kam mit den schwierigen Bedingungen beim Schießen am besten zurecht und durfte sich über ihren zweiten Karriere-Sieg freuen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Arnd Peiffer (GER/li.) und Lukas Hofer (ITA/re.) spurten um Rang zwei.
Den ersten Podestplatz in Oberhof für das deutsche Team sicherte Arnd Peiffer in der Verfolgung. Im Zielsprint setzte er sich gegen den Italiener Lukas Hofer durch und wurde Zweiter. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Arnd Peiffer (GER) jubelt über Rang zwei in der Verfolgung.
Glücklich, aber erschöpft: Arnd Peiffer jubelt im Schneetreiben nach dem Überqueren der Ziellinie. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Alle (22) Bilder anzeigen
Franziska Preuß (Biathlon Oberhof)
Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Vergangene Sendungen

Programmtipp

Sendungsbild + Video
Clara und Anni (beide Nordisch Kombiniererinnen) beim Konfirmandenunterricht in der Kirche. Bildrechte: MDR/Götz Walter
MDR FERNSEHEN Do, 03.01.2019 19:50 20:15

Sportskanonen

Sportskanonen

Talente der Eliteschule des Wintersports in Oberwiesenthal

Folge 1

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild + Video
Leif konzentriert sich vor einem Sprung. Bildrechte: MDR/Götz Walter
MDR FERNSEHEN Do, 10.01.2019 19:50 20:15

Sportskanonen

Sportskanonen

Talente der Eliteschule des Wintersports in Oberwiesenthal

Folge 2

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild + Video
Clara und Anni (beide Nordisch Kombiniererinnen) beim Konfirmandenunterricht in der Kirche. Bildrechte: MDR/Götz Walter
MDR FERNSEHEN Do, 17.01.2019 19:50 20:15

Sportskanonen

Sportskanonen

Talente der Eliteschule des Wintersports in Oberwiesenthal

Folge 3

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild + Video
Leif konzentriert sich vor einem Sprung. Bildrechte: MDR/Götz Walter
MDR FERNSEHEN Do, 24.01.2019 19:50 20:15

Sportskanonen

Sportskanonen

Talente der Eliteschule des Wintersports in Oberwiesenthal

Folge 4

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand