Mi 31.10. 2018 10:00Uhr 58:08 min

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

Märchenfilm Deutschland 2014

Komplette Sendung

Michel (Tim Oliver Schultz) und Elisabeth (Isolda Dychauk) freuen sich, einander wiederzusehen. 58 min
Bildrechte: Radio Bremen/Jo Molitoris
MDR FERNSEHEN Mi, 31.10.2018 10:00 11:00

Beiträge aus der Sendung

Michel (Tim Oliver Schultz) und Elisabeth (Isolda Dychauk) freuen sich, einander wiederzusehen. 58 min
Bildrechte: Radio Bremen/Jo Molitoris

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

Ein junges Mädchen hält einen Apfel, der von einem Pfeil durchbohrt wurde.
Prinzessin Elisabeth (Isolda Dychauk) schießt einen Pfeil in hohem Bogen in einen Apfel. Ihr gefällt es in der provisorischen Zeltstadt zu wohnen. Sie wünscht sich mehr Abenteuer in ihrem Leben, doch ihrem Vater geht es anders. Bildrechte: Radio Bremen/Jo Molitoris
Ein junges Mädchen hält einen Apfel, der von einem Pfeil durchbohrt wurde.
Prinzessin Elisabeth (Isolda Dychauk) schießt einen Pfeil in hohem Bogen in einen Apfel. Ihr gefällt es in der provisorischen Zeltstadt zu wohnen. Sie wünscht sich mehr Abenteuer in ihrem Leben, doch ihrem Vater geht es anders. Bildrechte: Radio Bremen/Jo Molitoris
Der König mit Krone und langem Bart
Der König (Heiner Lauterbach) empfängt einen neuen Anwärter im königlichen Zelt. Über den aktuellen Wohnsitz, den er und seine Tochter beziehen mussten, ist er alles andere als erfreut. Eine Prinzessin soll wie eine Prinzessin leben! Doch um in das verfluchte Schloss zurückzukehren müssen zunächst die Geister daraus vertrieben werden. Bildrechte: Radio Bremen/Jo Molitoris
Ein Mann beugt sich über einen Tisch und sieht dem Gegenüber ernst an.
Der Wirt (Milan Peschel) klärt Michel (Tim O. Schultz) über das Spukschloss und dessen Gefahren auf. Doch Michel fürchtet sich weder vor Geistern noch vor widerspenstigen Prinzessinnen. Er macht sich auf, das Schloss, mitsamt dem Schatz, zu befreien. Bildrechte: Radio Bremen/Jo Molitoris
Ein riesiger blauer Geist schwebt über einem Jungen.
Die Schlossgeister haben schon Legionen von Prinzen das Fürchten gelehrt – allen voran das riesige, blaue Monster, das in der Eingangshalle lauert. Diesem begegnet Michel (Tim Oliver Schultz) als erstes. Bildrechte: Radio Bremen/Jo Molitoris
Eine Frau mit blondem Haar und blauem Kleid sitzt bei einem Jungen im Bett, der vor ihr zurückschreckt.
Tiamat (Anna Thalbach), die Geisterfrau, gibt Michel (Tim O. Schultz) im Spukschloss ein Rätsel auf. Wird er es lösen können, um das Schloss zu befreien? Bildrechte: Radio Bremen/Jo Molitoris
Ein junger Mann und eine junge Frau stehen in einem Kornfeld. Sie sehen sich an und umarmen einander.
Michel (Tim Oliver Schultz) und Elisabeth (Isolda Dychauk) freuen sich, nach all den durchgestandenen Gefahren, einander wiederzusehen. Bildrechte: Radio Bremen/Jo Molitoris
Alle (6) Bilder anzeigen
Töpfersohn Michel hat ein Problem: Er kann sich einfach nicht fürchten, nicht mal ein kleines bisschen. Sein Bruder Caspar ist davon genervt, sein Vater höchst besorgt. Nur Prinzessin Elisabeth, die er zufällig an einem Weiher trifft, ist ausgesprochen amüsiert und angezogen von dem furchtlosen Töpfersohn. Als auch der Küster des kleinen Heimatorts daran scheitert, Michel das Fürchten beizubringen, zieht Michel kurz entschlossen in die Welt hinaus, um das Fürchten zu lernen. Und trifft mitten im Moor als Erstes zwei zu allem entschlossene Moorleichen.

Prinzessin Elisabeth lebt mit ihrem Vater, dem König, in einer provisorischen Zeltstadt. Des Königs Schloss ist von Geistern besetzt. Es ist samt Schatz verflucht und unbewohnbar. Die Prinzessin genießt das Abenteuerleben, aber dem Vater ist das alles ein Dorn im Auge: Eine Prinzessin soll wie eine Prinzessin leben!

Der König will nur eins: sein Schloss zurück. Er hat demjenigen, der es schafft, dem Spuk im Schloss ein Ende zu bereiten, seine Tochter versprochen. Doch bislang sind alle Anwärter gescheitert. Die Schlossgeister haben schon Legionen von Prinzen das Fürchten gelehrt - allen voran das riesige, blaue Monster, das in der Eingangshalle lauert, und Tiamat, die furchterregende Geisterfrau.

Doch da gibt es ja einen, der sich vor gar nichts fürchtet, vor Geistern nicht und auch nicht vor einer widerspenstigen Prinzessin.

Mitwirkende
Kamera: Jo Molitoris
Musik: Tobias Kuhn
Buch: Mario Giordano
Regie: Tobias Wiemann
Darsteller
Michel: Tim Oliver Schultz
Prinzessin Elisabeth: Isolda Dychauk
König: Heiner Lauterbach
Wirt: Milan Peschel
Vater: Jochen Nickel
Caspar: Roy Peter Link
Moorleichen: Rick Kavanian / Michael Kessler
Torfstecher: Tim Wilde
Stammgast: Flo Mega
Küster: Heiko Pinkowski
Küsterfrau: Susanne Schrader
Prinz Ludo von Gundlingen: David Bredin
Igor: Jorres Risse
Tiamat: Anna Thalbach
und andere

Meistgeklickt in der Mediathek

Moderatorin 24 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

+++ "Bike-Flash" warnt Auto- und Lkw-Fahrer per Wärmebildkamera vor Radfahrern +++ Die Vakuumgarage für Auto, Boot und Wohnwagen +++ Wiederverwendbare Papiertüten +++

Einfach genial Di 04.09.2018 19:50Uhr 24:29 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Meister in seinem Laden 6 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Almut Sichler, Bereitschaftspolizei Sachsen, im Interview mit Reporterin Gesine Schöps 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK