Fr 07.12. 2018 08:55Uhr 42:44 min

Thomas (Harald Krassnitzer, r.) bespricht mit seinem väterlichen Freund Gottfried (Wolfgang Hübsch, l.) die problematische Situation mit seinen Kindern.
Thomas (Harald Krassnitzer, r.) bespricht mit seinem väterlichen Freund Gottfried (Wolfgang Hübsch, l.) die problematische Situation mit seinen Kindern. Bildrechte: MDR/ORF/Miguel Dieterich
MDR FERNSEHEN Fr, 07.12.2018 08:55 09:40

Der Winzerkönig

Der Winzerkönig

Wohin und zurück

Fernsehserie Deutschland 2010

Folge 34

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Thomas setzt alles daran, damit Paul beim bevorstehenden Gerichtsprozess erscheint, sein Sohn bleibt aber weiterhin verschwunden. Als Thomas vorsorglich eine Anwältin engagieren will, muss er erfahren, dass Paul bereits jemanden verpflichtet hat: den Winkeladvokaten Andreas Koblenz. Zu allem Übel hat Paul kurz vor seinem Abtauchen jene Weingärten, die er von seiner Mutter geerbt hat, an Georg Plattner verpachtet. Inklusive rechtsgültigem Vorvertrag!

Georgs erste Wahlkampftöne werden von kleineren Anschlägen überschattet. Dies hält ihn nicht davon ab, Andrea weiterhin verbal zu attackieren. Sie bittet Thomas, gegen Georg zu kandidieren, was dieser jedoch entschieden ablehnt.

Thomas' Mutter Hermine macht der bevorstehende Kuraufenthalt ziemlich zu schaffen. Die Trennung von Gottfried und ihrer Familie fällt ihr schwer. Zum Glück wird sie im Kurheim von den anderen Gästen herzlich empfangen.

Zur gleichen Zeit scheinen sich Johanna und Weinhändler Martin Strasser gefunden zu haben. Sie beschließen, ihre Beziehung in einem gemeinsamen Segelurlaub zu vertiefen.

Paul ist auf der Flucht vor seinen Schuldgefühlen, der Verhandlung und dem Streit mit Thomas in München gelandet. Dort lernt er die selbstbewusste und sympathische Kellnerin Kerstin kennen und verbringt eine Nacht mit ihr. Kerstin erkennt Pauls Probleme und nimmt heimlich mit Thomas Kontakt auf. Als Thomas und Blasius den verlorenen Sohn nach Hause holen wollen, kommt es nach einer heftigen Auseinandersetzung endlich zur lange erwarteten Versöhnung.

Zurück in Rust erwartet sie eine notarielle Vorladung: Claudias Testament ist aufgetaucht und beinhaltet eine Klausel, die den Vorvertrag zwischen Georg und Paul für null und nichtig erklärt.
Mitwirkende
Musik: Mischa Krausz
Kamera: Hans Selikovsky
Buch: Thomas Baum, Sascha Bigler
Regie: Claudia Jüptner-Jonstorff
Darsteller
Thomas Stickler: Harald Krassnitzer
Anna Stickler: Emily Cox
Paul Stickler: Achim Schelhas
Hermine Schnell: Christine Ostermayer
Gottfried Schnell: Wolfgang Hübsch
Andrea Plattner: Katharina Stemberger
Georg Plattner: Stefan Fleming
Johanna Stickler: Carin C. Tietze
und andere

Meistgeklickt in der Mediathek

Jutta Müller 89 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Feuerwehr mit Drehleiter an einem brennenden Zweiseitenhof. Dichter Rauch dringt aus dem Dachgeschoss. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Sendungsbild 89 min
Birgit (Floriane Daniel, re) hofft, dass ihre Freundin Laura (Christine Neubauer, li.) endlich ihr Liebesglück findet. Bildrechte: MDR/Degeto/H.Mican/M.Weissbacher,
Wolfsangriff 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK