Di 08.01. 2019 11:40Uhr 42:01 min

In aller Freundschaft

Im Tunnel

Fernsehserie Deutschland 2017

Folge 778

Komplette Sendung

Philipp Brentanos (Thomas Koch) Gedanken kreisen um seine aufkommenden Gefühle für Franzi Wilde (Maja Lehrer) und er ist voll damit beschäftigt, diese zu verdrängen. Für einen Moment unkonzentriert, hat er sich in die Hand gesägt. Der Schnitt ist so tief, dass Franzi ihn sofort in die Sachsenklinik bringen muss. 42 min
Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
MDR FERNSEHEN Di, 08.01.2019 11:40 12:25

Beiträge aus der Sendung

Philipp Brentanos (Thomas Koch) Gedanken kreisen um seine aufkommenden Gefühle für Franzi Wilde (Maja Lehrer) und er ist voll damit beschäftigt, diese zu verdrängen. Für einen Moment unkonzentriert, hat er sich in die Hand gesägt. Der Schnitt ist so tief, dass Franzi ihn sofort in die Sachsenklinik bringen muss. 42 min
Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss

Bilder zur Folge

Bilder zur Folge

Philipp Brentano und Kindermädchen Franzi versuchen, die Gefühle füreinander zu verdrängen. Dabei passiert ein Unfall und Philipp muss in der Sachsenklinik behandelt werden...

Franzi Wilde (Maja Lehrer) und Philipp Brentano (Thomas Koch) wehren sich vehement gegen die aufkommenden Gefühle und reden sich immer wieder ein, dass da nichts ist und nie etwas sein wird zwischen ihnen. Nach einer zufälligen Begegnung unter der Dusche ist die Beklemmung der beiden größer denn je. Franzi will mit Philipp darüber reden, doch der Familienvater blockt ab.
Kindermädchen Franzi Wilde (Maja Lehrer) und Philipp Brentano (Thomas Koch) wehren sich vehement gegen die aufkommenden Gefühle und reden sich immer wieder ein, dass da nichts ist und nie etwas sein wird zwischen ihnen. Nach einer zufälligen Begegnung unter der Dusche ist die Beklemmung der beiden größer denn je. Franzi will mit Philipp darüber reden, doch der Familienvater blockt ab. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Franzi Wilde (Maja Lehrer) und Philipp Brentano (Thomas Koch) wehren sich vehement gegen die aufkommenden Gefühle und reden sich immer wieder ein, dass da nichts ist und nie etwas sein wird zwischen ihnen. Nach einer zufälligen Begegnung unter der Dusche ist die Beklemmung der beiden größer denn je. Franzi will mit Philipp darüber reden, doch der Familienvater blockt ab.
Kindermädchen Franzi Wilde (Maja Lehrer) und Philipp Brentano (Thomas Koch) wehren sich vehement gegen die aufkommenden Gefühle und reden sich immer wieder ein, dass da nichts ist und nie etwas sein wird zwischen ihnen. Nach einer zufälligen Begegnung unter der Dusche ist die Beklemmung der beiden größer denn je. Franzi will mit Philipp darüber reden, doch der Familienvater blockt ab. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Philipp Brentanos (Thomas Koch) Gedanken kreisen um seine aufkommenden Gefühle für Franzi Wilde (Maja Lehrer) und er ist voll damit beschäftigt, diese zu verdrängen. Für einen Moment unkonzentriert, hat er sich in die Hand gesägt. Der Schnitt ist so tief, dass Franzi ihn sofort in die Sachsenklinik bringen muss.
Philipp Brentanos (Thomas Koch) Gedanken kreisen um seine aufkommenden Gefühle für Franzi Wilde (Maja Lehrer) und er ist voll damit beschäftigt, diese zu verdrängen. Für einen Moment unkonzentriert, hat er sich in die Hand gesägt. Der Schnitt ist so tief, dass Franzi ihn sofort in die Sachsenklinik bringen muss. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch, mi.) hat sich in die Hand gesägt. Während die Schwester (Sarah Zeising, re.) seine Wunde erstversorgt, ruft Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, li.) Dr. Matteo Moreau, den Handspezialisten des Johannes-Thal-Klinikums Erfurt, an und bittet ihn um Hilfe.
Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch, mi.) hat sich in die Hand gesägt. Während die Schwester (Sarah Zeising, re.) seine Wunde erstversorgt, ruft Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, li.) Dr. Matteo Moreau, den Handspezialisten des Johannes-Thal-Klinikums Erfurt, an und bittet ihn um Hilfe. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Dr. Matteo Moreau (Mike Adler, re.), der Handspezialist aus dem Erfurter Johannes-Thal-Klinikum, wird Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch, liegend) operieren.
Dr. Matteo Moreau (Mike Adler, re.), der Handspezialist aus dem Erfurter Johannes-Thal-Klinikum, wird Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch, liegend) operieren. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Nach ein paar Tagen Auszeit um den Tod von Nick Lorenz zu verarbeiten, beginnt für Kris Haas (Jascha Rust) wieder der Dienst in der Sachsenklinik. Kris fällt es schwer, wieder zum Alltag überzugehen. Als er die Klinik betritt, wartet dort Susanne Lorenz (Isabel Schosnig), Nicks Mutter, auf ihn. Sie gibt ihm die Karte für die Trauerfeier.
Nach ein paar Tagen Auszeit um den Tod von Dominik Lorenz zu verarbeiten, beginnt für Kris Haas (Jascha Rust) wieder der Dienst in der Sachsenklinik. Kris fällt es schwer, wieder zum Alltag überzugehen. Als er die Klinik betritt, wartet dort Susanne Lorenz (Isabel Schosnig), Nicks Mutter, auf ihn. Sie gibt ihm die Karte für die Trauerfeier. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Sanna Lichtenhagen (Diane Willems) leidet an Multipler Sklerose und ist in ständiger Behandlung. Als Kris Haas (Jascha Rust) Sanna zur nächsten Behandlung bringen soll, erkennt sie den Pfleger: Er hat den leukämiekranken Jungen begleitet und ihm bei seinem Blog geholfen. Bei Kris kommen die Erinnerungen und die Trauer wieder hoch. Er weiß nicht, wie er Nicks Tod verarbeiten soll, wenn ihn alles hier in der Sachsenklinik an seinen verstorbenen Freund erinnert.
Sanna Lichtenhagen (Diane Willems) leidet an Multipler Sklerose und ist in ständiger Behandlung. Als Kris Haas (Jascha Rust) Sanna zur nächsten Behandlung bringen soll, erkennt sie den Pfleger: Er hat den leukämiekranken Jungen begleitet und ihm bei seinem Blog geholfen. Bei Kris kommen die Erinnerungen und die Trauer wieder hoch. Er weiß nicht, wie er Nicks Tod verarbeiten soll, wenn ihn alles hier in der Sachsenklinik an seinen verstorbenen Freund erinnert. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Sanna Lichtenhagen (Diane Willems) erzählt Kris Haas (Jascha Rust), dass sie Nicks Wunsch verstehen kann. Auch sie würde sich lieber für den selbstbestimmten Tod entscheiden, wenn es keine Hoffnung mehr gebe. Für Nick wird das alles zu viel und er läuft aus dem Zimmer.
Sanna Lichtenhagen (Diane Willems) erzählt Kris Haas (Jascha Rust), dass sie Nicks Wunsch verstehen kann. Auch sie würde sich lieber für den selbstbestimmten Tod entscheiden, wenn es keine Hoffnung mehr gebe. Für Nick wird das alles zu viel und er läuft aus dem Zimmer. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Kris Haas (Jascha Rust, li.) schlendert am Nachmittag durch die Stadt, als er Sanna Lichtenhagen (Diane Willems, liegend) vor ein Auto laufen sieht. Der Fahrer (Frank Haberland, re.) ist schockiert. Kris ist sich sicher, dass dies kein Unfall, sondern Sannas Absicht war.
Kris Haas (Jascha Rust, li.) schlendert am Nachmittag durch die Stadt, als er Sanna Lichtenhagen (Diane Willems, liegend) vor ein Auto laufen sieht. Der Fahrer (Frank Haberland, re.) ist schockiert. Kris ist sich sicher, dass dies kein Unfall, sondern Sannas Absicht war. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Kris Haas (Jascha Rust) wird durch Sanna Lichtenhagen (Diane Willems) immer wieder an seinen ehemaligen verstorbenen Freund und Patienten Nick erinnert. Doch Sanna wird das zu viel und sie macht Kris klar, dass sie nicht Nick ist und auch nicht vorhat ihr Leben zu beenden.
Kris Haas (Jascha Rust) wird durch Sanna Lichtenhagen (Diane Willems) immer wieder an seinen ehemaligen verstorbenen Freund und Patienten Nick erinnert. Doch Sanna wird das zu viel und sie macht Kris klar, dass sie nicht Nick ist und auch nicht vorhat ihr Leben zu beenden. Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Alle (9) Bilder anzeigen
Kris Haas kehrt nach seiner Suspendierung in die Sachsenklinik als Pfleger zurück. Momente des Klinikalltags erinnern ihn aber immer wieder an den Tod von Dominik Lorenz. Kris glaubt, dieser Belastung nicht gewachsen zu sein, denn er kann mit niemandem in der Klinik über die tatsächlichen Umstände von Dominiks Tod sprechen.

Er kommt in Kontakt mit der Patientin Sanna Lichtenhagen, die an Multipler Sklerose erkrankt ist. Sie kennt die Geschichte von Dominik Lorenz aus dem Internet und äußert sich gegenüber Kris ähnlich wie Dominik in seinem Abschiedsvideo. Als Kris am nächsten Tag Augenzeuge eines Verkehrsunfalls wird, scheint sich seine Vermutung zu bestätigen: Sanna Lichtenhagen hat versucht, sich das Leben zu nehmen.

Philipp Brentano versucht, Franzi Wilde auszuweichen, um seinen aufkommenden Gefühlen für sie keinen Raum zu geben. Aber der Alltag und Franzis lebensfrohe, offene und unbekümmerte Art führen doch immer wieder zu Gemeinsamkeiten. Beim Bau eines Baumhauses für die Kinder entsteht eine große Nähe und auch Franzi wird klar, dass hier die Freundschaft einem anderen Gefühl zu weichen droht.
Mitwirkende
Musik: Thomas Berlin
Kamera: Patrick Popow, Kai Uwe Schulenburg
Buch: Andreas Knaup
Regie: Dirk Pientka
Darsteller
Susanne Lorenz: Isabel Schosnig
Sanna Lichtenhagen: Diane Willems
Franzi Wilde: Maja Lehrer
Dr. Matteo Moreau: Mike Adler
Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch
Arzu Ritter: Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski: Udo Schenk
Dr. Lea Peters: Anja Nejarri
Charlotte Gauss: Ursula Karusseit
Otto Stein: Rolf Becker
Kris Haas: Jascha Rust
Ulrike Stolze: Anita Vulesica
Hans-Peter Brenner: Michael Trischan
Dr. Maria Weber: Annett Renneberg
Miriam Schneider: Christina Petersen
Dr. Niklas Ahrend: Roy Peter Link
Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann
und andere

Meistgeklickt in der Mediathek

Blick in die Talkrunde 123 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Skiläufer im Wald 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Trailer zur Folge

Philipp Brentanos (Thomas Koch) Gedanken kreisen um seine aufkommenden Gefühle für Franzi Wilde (Maja Lehrer) und er ist voll damit beschäftigt, diese zu verdrängen. Für einen Moment unkonzentriert, hat er sich in die Hand gesägt. Der Schnitt ist so tief, dass Franzi ihn sofort in die Sachsenklinik bringen muss. 1 min
Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss

Mehr zur Sendung