So 12.05. 2019 22:45Uhr 100:02 min

Sendungsbild
Zwei Ärzte berichten von ihrem Job auf der Entbindungsstation: Die Geburtenrate sinkt. Gleichzeitig herrscht unter den Krankenhäusern ein Konkurrenzkampf um Betten und Geburten. Welche Klinik kann attraktive Extras wie zum Beispiel eine Wassergeburt anbieten? Bildrechte: MDR/WDR/Farbfilm Verleih
MDR FERNSEHEN So, 12.05.2019 22:45 00:25

MDR DOK Der lange Weg ans Licht

Der lange Weg ans Licht

Film von Douglas Wolfsperger

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Sendungsbild
Edeltraut Hertel ist ausgebildete Krankenschwester und Dozentin an medizinischen Berufsfachschulen - und leidenschaftliche Hebamme! Sie arbeitet seit fast 20 Jahren in Meerane, einer Kleinstädt in der Nähe von Chemnitz. Doch sie bildet auch Hebammen in Tansania aus. Bildrechte: MDR/WDR/Farbfilm Verleih
Sendungsbild
Edeltraut Hertel ist ausgebildete Krankenschwester und Dozentin an medizinischen Berufsfachschulen - und leidenschaftliche Hebamme! Sie arbeitet seit fast 20 Jahren in Meerane, einer Kleinstädt in der Nähe von Chemnitz. Doch sie bildet auch Hebammen in Tansania aus. Bildrechte: MDR/WDR/Farbfilm Verleih
Sendungsbild
Doch wie verläuft eine Geburt in Tansania? Fehlt hier die hochgelobte westliche Medizintechnik? Mit einem Hörrohr lauscht Edeltraut Hertel auf die Herztöne des Babys. Das macht sie in Tansania genauso wie in Deutschland. Bildrechte: MDR/WDR/Farbfilm Verleih
Sendungsbild
Der Autor und Regisseur Douglas Wolfsperger begleitete Edeltraud Hertel bei ihrer Arbeit in Deutschland und in Tansania. Im Februar 2008 erschien der Dokumentarfilm "Der lange Weg ans Licht" in den Kinos. Bildrechte: MDR/WDR/Farbfilm Verleih
Alle (3) Bilder anzeigen
Der Film begleitet die außergewöhnliche Hebamme Edeltraut Hertel und malt ein humorvolles Bild der sächsischen Provinz. Dem preisgekrönten Regisseur Douglas Wolfsperger ist nicht nur das sensible Portrait einer Frau, einer Stadt und einer Gesellschaft gelungen, sondern ein intelligenter und augenzwinkernder Beitrag zur Diskussion um die Gebärfreudigkeit im 21. Jahrhundert. Nebenbei wirft er persönliche, aber nie voyeuristische Blicke auf den Beruf der Hebamme und auf das unbeschreibliche Erlebnis, Kinder zu bekommen.

Edeltraut Hertel bringt Kinder auf die Welt. Seit fast 20 Jahren arbeitet die Hebamme in ihrem Geburtsort Meerane, einer verschlafenen Kleinstadt in der Nähe von Chemnitz. In dieser dem Fokus der Weltöffentlichkeit entrückten, sächsischen Provinz tobt ein Stellvertreterkrieg verschiedener gesundheitspolitischer Vertreter.
Wie in einem Mikrokosmos unter dem Brennglas buhlen die Kontrahenten um die Gunst des selten gewordenen Nachwuchses in dem kleinen Städtchen.

Hochgerüstete Klinikärzte, alternativ-lässige Geburtshaus-Vertreterinnen und gestandene Hebammen kommen zu Wort und zum Einsatz. Mit viel Sinn für Skurriles und pointiertem Humor erzählt "Der lange Weg ans Licht" von dieser Jagd nach dem verlorenen Schatz und beleuchtet die Probleme der heutigen Gesellschaft, die durch Abwanderung und Geburtenrückgang geprägt ist.

Meistgeklickt in der Mediathek

Geflutete Unterführung am Bahnhof in Plaue. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Rollbänder bei KNV in Erfurt 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Wettermoderatorin 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Frauenkirche in Dresden + Video
Bildrechte: MDR/Christiane Fritsch
MDR FERNSEHEN Di, 28.05.2019 01:00 04:20

Wunder Frauenkirche

Wunder Frauenkirche

Zwölf Jahre für die Ewigkeit

  • Stereo
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand