Mo 13.05. 2019 11:45Uhr 43:31 min

In aller Freundschaft

Ehen auf dem Prüfstand

Fernsehserie Deutschland 2006

Folge 305

Komplette Sendung

Mehrere Personen stehen vor einem Osterfeuer. Eine Frau und ein Mann gehen daran vorbei. Im Hintergrund ist ein Haus zu sehen. 44 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 13.05.2019 11:45 12:30

Bilder zur Serie

Bilder zur Serie

Martin Stein diagnostiziert bei seinem ehemaligen Chef Prof. Grabowski einen Gehirntumor. Grabowski will sich jedoch nicht operieren lassen, aus Angst vor einer Behinderung.

Martin Stein diagnostiziert bei seinem ehemaligen Chef einen Hirntumor
Dr. Martin Stein diagnostiziert bei seinem ehemaligen Chef Professor Horst Grabowski einen Gehirntumor. Obwohl Grabowski ehemals selbst operierte, weigert er sich strikt, den Tumor operativ entfernen zu lassen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Martin Stein diagnostiziert bei seinem ehemaligen Chef einen Hirntumor
Dr. Martin Stein diagnostiziert bei seinem ehemaligen Chef Professor Horst Grabowski einen Gehirntumor. Obwohl Grabowski ehemals selbst operierte, weigert er sich strikt, den Tumor operativ entfernen zu lassen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Ohne Operation steht Horst Grabowski der sichere Tod bevor.
Horst Grabowski weigert sich, sich operieren zu lassen. Er hat Angst, danach möglicherweise geistig behindert zu sein. Doch ohne OP steht ihm der sichere Tod bevor. Dr. Stein ist verzweifelt und holt Prof. Simoni zu Hilfe. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Horst Grabowski und seine Frau Inge haben eine schwierige Ehe.
Inge Grabowski hat sich in letzter Zeit immer mehr von ihrem Mann entfernt. Dennoch versucht sie, Horst Grabowski von einer Operation zu überzeugen, doch seine zynische Art verletzt sie so sehr, dass sie endgültig mit ihm bricht. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Professor Simoni hält Horst Grabowski eine Standpauke am Krankenbett.
Als Professor Simoni Horst Grabowski eine Standpauke hält, ist dieser sprachlos. Doch Simoni bringt ihn zur Vernunft. Allerdings stellt Grabowski die Bedingung, dass bei Komplikationen der Tumor nicht entfernt werden soll. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Dr. Stein entfernte trotz Komplikationen den Gehirntumor.
Dr. Stein entscheidet sich, die OP trotz Komplikationen zu Ende zu führen. Als Horst Grabowski erwacht, bestätigt sich seine schlimmste Befürchtung, er leidet tatsächlich unter Sprachstörungen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Eine Nach-Operation beseitigt Horst Grabowskis Sprachstörungen.
Eine Nach-Operation beseitigte Horst Grabowskis Sprachstörungen. Als er aufwacht, ist er Dr. Stein dankbar, dass er sich nicht an seine Anweisungen gehalten hat und versöhnt sich mit seiner Ehefrau Inge. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Arzu hat sich mit Philipp überworfen. Ihre Eltern wollen sie trösten.
Zwischen Arzu und Philipp gibt es Streit. Ihre Eltern Sevim und Klaus Ritter überreden sie zu einem gemeinsamen Wochenende in einer Hütte. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Klaus Ritter erklärt seinem Schwiegersohn Philipp die Frauen.
Klaus Ritter erklärt seinem Schwiegersohn Philipp wie die Frauen ticken und welche Zugeständnisse angebracht sind, um am Ende doch das zu bekommen was "Mann" selbst will. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Alle (8) Bilder anzeigen
Martin Stein diagnostiziert bei seinem ehemaligen Chef Horst Grabowski einen Gehirntumor. Grabowski weigert sich allerdings strikt, ihn operativ entfernen zu lassen. Er hat Angst davor, dabei möglicherweise geistig behindert zu werden. Ohne Operation steht ihm allerdings der sichere Tod bevor. Martin ist verzweifelt und informiert auf Professor Simonis Anraten Grabowskis Frau Inge. Die allerdings hat sich in letzter Zeit immer mehr von ihrem Mann entfernt. Dennoch versucht sie, ihn umzustimmen. Grabowski aber verletzt Inge mit seiner zynischen Art so sehr, dass diese endgültig mit ihm bricht. Jetzt nimmt sich Simoni Grabowski zur Brust und schafft es, ihn zur Vernunft zu bringen. Allerdings stellt Grabowski Martin eine Bedingung: Für den Fall von Komplikationen bei der Operation soll der Tumor nicht entfernt werden.

Martin gerät stark unter Druck, da sich der Eingriff als schwieriger herausstellt als erwartet. Aber Martin entscheidet sich dazu, die Operation trotzdem bis zum Ende durchzuführen. Inge hat inzwischen davon erfahren, dass ihr Mann doch den Mut für eine Operation aufgebracht hat. Sie bangt um sein Leben und versteht jetzt, dass sie ihn doch noch liebt. Sie will zu ihm halten, egal welche Konsequenzen die Operation hat. Als Grabowski erwacht, leidet er tatsächlich unter Sprachstörungen. Seine größte Angst scheint bestätigt.

Arzu und Philipp haben sich so überworfen, dass Arzus Eltern die beiden zu einem Hüttenwochenende einladen. Dort geraten diese allerdings selbst in Streit darüber, wer in ihrer Ehe das Sagen hat. Sevim kehrt zurück in die Stadt und Klaus folgt ihr kurz darauf. Philipp und Arzu bleiben alleine in der Wildnis zurück. Dabei sperren sie sich aus Versehen aus der Hütte aus. Ein abermaliger Streit ist vorprogrammiert.
Mitwirkende
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Jürgen Heimlich
Buch: Alexander Pfeuffer
Regie: Celino Bleiweiß
Darsteller
Prof. Dr. Horst Grabowski: Peter Sodann
Inge Grabowski: Karin Schröder
Sevim Ritter: Sema Meray
Klaus Ritter: Rolf Kanies
Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann
Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann
Pia Heilmann: Hendrikje Fitz
Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
Oberschwester Ingrid Rischke: Jutta Kammann
Charlotte Gauss: Ursula Karusseit
Otto Stein: Rolf Becker
Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch
Dr. Elena Eichhorn: Cheryl Shepard
Barbara Grigoleit: Uta Schorn
Schwester Yvonne: Maren Gilzer
Schwester Arzu: Arzu Bazman
und andere

Meistgeklickt in der Mediathek

Ein Mann steht neben einem Auto 7 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Tote Hummel auf der Straße 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK