So 09.06. 2019 09:00Uhr 29:30 min

Unser Dorf hat Wochenende

Mupperg

Komplette Sendung

Mupperg 30 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 09.06.2019 09:00 09:30

Beiträge aus der Sendung

Mupperg von oben 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Schieferplatten mit Hausnamen stehen und liegen auf einer Bank. 3 min
Bildrechte: MDR/Jana Eschrich

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Backhaus
Früher hatte Mupperg fünf Backhäuser, heute ist noch eins übriggeblieben. Das hatte vor mehr als 90 Jahren die Nachbarschaft als Gemeinschaftsprojekt gebaut. Heute bäckt der Backofenverein darin die leckersten Sachen. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Backhaus
Früher hatte Mupperg fünf Backhäuser, heute ist noch eins übriggeblieben. Das hatte vor mehr als 90 Jahren die Nachbarschaft als Gemeinschaftsprojekt gebaut. Heute bäckt der Backofenverein darin die leckersten Sachen. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Pfannen mit Eisbeinen
Solche Pfannen mit Eisbeinen brutzelt der Backofenverein für die Mupperger Dorffeste - aber auch Kuchen, Brot und Pizza. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Walter Friedrich schaut aus einem Fenster
Walter Friedrich ist seit 30 Jahren Organist der Mupperger Kirche. Immer mal wieder genießt er die Aussicht aus dem Glockenturm. Mupperg liegt direkt an der bayerischen Grenze und lag zu DDR-Zeiten im Grenzstreifen. Bildrechte: MDR/Jana Eschrich
Reiter mit Pferden an einem Bach
Freitagnachmittag dürfen die Nachwuchsreiter auch mal ins Gelände. Ihre Pferde sind glücklich, denn am Ufer der Alten Steinach gibt's das saftigste Gras. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Christine Löffler arbeitet im Blumenhof
Der Blumenhof von Christine Löffler ist für viele Mupperger einTreffpunkt - nicht nur zum Blumen und Pflanzen kaufen, sondern auch einfach zum plaudern. Bildrechte: MDR/Jana Eschrich
Drei Frauen basteln an einem Tischchen
Gerlinde Friedrich (links) verewigt die alten Hausnamen auf Schieferplatten. Die Hausnamen stammen aus früherer Zeit als sie noch gebräuchlicher waren als Familiennamen. Bildrechte: MDR/Jana Eschrich
Schieferplatten mit Hausnamen stehen und liegen auf einer Bank.
Die Hausnamen entstanden teilweise aus den Berufen der früheren Bewohner oder aus deren Spitznamen. Sie werden bis heute in Mupperg von den älteren Einwohnern verwendet. 45 historische Häuser tragen einen solchen Hausnamen. Bildrechte: MDR/Jana Eschrich
Feuerwehrleute bei einem Wettkampf
"Löschangriff nass" ist der wichtigste Wettkampf im Feuerwehrsport. Die Mupperger trainieren seit zwei Jahren und werden immer besser. Bildrechte: MDR/Jana Eschrich
Alle (8) Bilder anzeigen
533 Einwohner und 142 Häuser - das ist Mupperg im Sonneberger Unterland direkt an der bayerischen Grenze. Ein historisches Dorf, begeht es doch in diesem Jahr seine 950 Jahrfeier. Dass es davon 40 Jahre im Sperrgebiet der innerdeutschen Grenze lag, ist bei vielen Einwohnern immer noch in Erinnerung. Besonders bei Walter Friedrich, der die Dorfchronik führt und das Festkomitee zur Vorbereitung des großen Dorfjubiläums leitet. Auch seine Blasmusik-Kapelle probt für die Festwoche.

Heute spielen in der Band die Mupperger gemeinsam mit ihren Nachbarn aus Bayern. Die Kapelle zieht in der Festwoche dann von Haus zu Haus und spielt ein Ständchen nach dem anderen. Für die Verköstigung werden unter anderem die beiden Bäcker im Dorf sorgen. Aber die haben auch sonst eine dankbare Kundschaft und jede Menge Ideen, wie sie ihr Geschäft auf dem Lande erweitern können. Da hilft einer dem anderen. Ein richtiges Dorf eben - das idyllische Mupperg in Südthüringen.

Meistgeklickt in der Mediathek

Der Moderator im Studio. 45 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK