Sa 15.06. 2019 00:15Uhr 15:00 min

MDR KULTUR | Filmmagazin - Logo
MDR KULTUR | Filmmagazin - Logo Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 15.06.2019 00:15 00:30

MDR Kultur - Filmmagazin

MDR Kultur - Filmmagazin

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
* Der Klavierspieler vom Gare du Nord
Regie: Ludovic Bernard, Frankreich, 2017
Kinostart: 20. Juni 2019
Bahnhofstrubel in Paris: Menschen strömen durcheinander, gehetzt, anonym, merkwürdig blind und taub für einander. Nur für einen gilt diese Beschreibung nicht. Mathieu Malinski hat sich auf eine Insel inmitten dieses geschäftigen Gewusels zurückgezogen. Der junge Mann sitzt an einem öffentlichen Klavier, er spielt ganz für sich und doch auch für die ganze Welt. Und einer ist im Publikum, der wahrnimmt, dass die Musik für Mathieu mehr ist als ein zerstreuendes Hintergrundrauschen: Pierre Geithner, Leiter des Pariser Konservatoriums. Nur zu gern würde er den jungen Mann fördern.


* Kino-Neuigkeiten:
- Men In Black: International
Regie: F. Gary Gray, USA, 2019
Kinostart: 13. Juni 2019
Im vierten Abenteuer der Alien-geschulten Anzugträger heißt es für die Men in Black: International handeln. Auf der ganzen Welt treiben Gestaltwandler ihr Unwesen und ein Maulwurf muss enttarnt werden.

- Bailey - Ein Hund kehrt zurück
Regie: Gail Mancuso, USA, 2019
Kinostart: 13. Juni 2019
In der Romanverfilmung, der Fortsetzung zu Bailey - Ein Freund fürs Leben, sucht der Vierbeiner weiter den Sinn seines hündischen Daseins und verändert das Leben von Menschen, denen er begegnet.

- Measure Of A Man - Ein fetter Sommer
Regie: Jim Loach, USA, 2018
Kinostart: 13. Juni 2019
In dem Coming-of-Age-Film lernt ein übergewichtiger Teenager während eines Ferienjobs bei Donald Sutherland, für sich selbst einzutreten.


* O Beautiful Night
Regie: Xaver Böhm, Deutschland, 2019
Kinostart: 20. Juni 2019
Juri träumt vom Tod. Der Gedanke ans Sterben lässt ihn in keiner Minute los. Bis er durch Zufall auf den Tod höchstpersönlich trifft. Der allerdings will Juri zeigen, was Leben heißt. Er führt Juri durch die Nacht und verführt ihn mit gefährlichem Glücksspiel, exotischen Drogen und der Liebe. Der junge Regisseur Xaver Böhm schafft mit seinem Spielfilmdebüt ein Werk, das durch seine neonfarbigen Bilder, skurrilen Vanitasmotive und den leicht dunklen Humor im Gedächtnis bleibt. Im Februar lief der Film bereits auf der Berlinale.

Meistgeklickt in der Mediathek

SSP - Kitesurfen 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Aktuelle Filmempfehlungen