Di 09.01. 2018 22:05Uhr 43:46 min

Sie hat 17 Kurven, 15 Prozent Gefälle und ist eine der anspruchsvollsten Bahnen der Welt - die Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg. Ihre Entstehung verdankt die Betonröhre angeblich einer Rivalität zwischen dem damaligen Armeegeneral Heinz Hoffmann und dem Chef des Ministeriums für Staatssicherheit, Erich Mielke. Ob diese Gerüchte stimmen? Der Film geht dieser Frage nach. Kreuzungsbereich Zielkurve
Sie hat 17 Kurven, 15 Prozent Gefälle und ist eine der anspruchsvollsten Bahnen der Welt - die Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg. Ihre Entstehung verdankt die Betonröhre angeblich einer Rivalität zwischen dem damaligen Armeegeneral Heinz Hoffmann und dem Chef des Ministeriums für Staatssicherheit, Erich Mielke. Ob diese Gerüchte stimmen? Der Film geht dieser Frage nach. Kreuzungsbereich Zielkurve Bildrechte: mdr/Peter Flehmig
MDR FERNSEHEN Di, 09.01.2018 22:05 22:48

Mielkes Traum - Die Bobbahn Altenberg

Mielkes Traum - Die Bobbahn Altenberg

Film von Gerd Gerlach

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Sie hat 17 Kurven, 15 Prozent Gefälle und ist eine der anspruchsvollsten Bahnen der Welt - die Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg.
Bildrechte: mdr/Peter Flehmig
Sie hat 17 Kurven, 15 Prozent Gefälle und ist eine der anspruchsvollsten Bahnen der Welt - die Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg.
Bildrechte: mdr/Peter Flehmig
Sie hat 17 Kurven, 15 Prozent Gefälle und ist eine der anspruchsvollsten Bahnen der Welt - die Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg.
Bildrechte: mdr/Peter Flehmig
Francesco Friedrich ist Weltmeister im Zweierbob und Altenberg ist seine Hausbahn.
Francesco Friedrich ist Weltmeister im Zweierbob und Altenberg ist seine Hausbahn. Bildrechte: mdr/Gerd Gerlach, honorarfrei
Beton on Fire - ein Sommerevent mit Skatern auf der Bobbahn.
Beton on Fire - ein Sommerevent mit Skatern auf der Bobbahn. Bildrechte: mdr/Gerd Gerlach, honorarfrei
Alle (4) Bilder anzeigen
Sie hat 17 Kurven, 15 Prozent Gefälle und ist eine der anspruchsvollsten Bahnen der Welt, die Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg. Seit 1987 ist die 1.413 Meter lange Eisröhre im Kohlgrund zwischen Oberbärenburg und Hirschsprung Wettkampf- und Trainingsstätte der Kufensportler. 13 Weltmeisterschaften im Bob, Rennrodel und Skeleton fanden bisher hier statt.

Der Eiskanal blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Und er hat ein gut gehütetes Geheimnis: Er wurde gebaut, teilweise gesprengt und wieder gebaut. Die Kosten dafür kennt niemand so ganz genau. Von bis zu 250 Millionen DDR-Mark ist die Rede. Ihre Entstehung verdankt die Betonröhre angeblich einer Rivalität zwischen dem damaligen Armeegeneral Heinz Hoffmann und dem Chef des Ministeriums für Staatssicherheit, Erich Mielke. Ob diese Gerüchte stimmen? Der Film geht dieser Frage nach.

Und er erzählt auch über das zu DDR-Zeiten streng abgeschirmte Trainingszentrum am Rande der Bahn. Wolfgang Hoppe, sechsmaliger Weltmeister und zweifacher Olympiasieger, kommt ebenso zu Wort, wie der Eismeister Ralf Mende. Er ist die Seele der Anlage und seit 33 Jahren dabei. Auch wenn die Eisschicht nur zwei bis drei Zentimeter stark ist, dauert es mehrere Tage, bis sie perfekt und sicher ist für Wettkämpfe und Training.

Geschildert wird der Überlebenskampf der Bahn nach der Wende. Mit welchen Problemen, Hürden, Hindernissen hatte man in Altenberg zu kämpfen? Konnte sich ein so kleiner Ort eine solch teure Bahn überhaupt leisten, fragte sich manch Altenberger. Anekdoten rund um die Bob-WM 1991 erzählen vom schwierigen Neuanfang nach der Wende.

Meistgeklickt in der Mediathek

Sachsenflagge weht vor der verschneiten Fichtelbergbaude 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Studiogast 22 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Jutta Müller 89 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bilder zur Doku

Sie hat 17 Kurven, 15 Prozent Gefälle und ist eine der anspruchsvollsten Bahnen der Welt - die Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg.
Die Bobbahn Altenberg: Enstand sie durch die Rivalität eines Armeegenerals und des Chefs des Ministeriums für Staatssicherheit? Bildrechte: mdr/Peter Flehmig
Sie hat 17 Kurven, 15 Prozent Gefälle und ist eine der anspruchsvollsten Bahnen der Welt - die Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg.
Die Bobbahn Altenberg: Enstand sie durch die Rivalität eines Armeegenerals und des Chefs des Ministeriums für Staatssicherheit? Bildrechte: mdr/Peter Flehmig
Mielkes Traum - Die Bobbahn Altenberg
Im Herbst 1986 wurde sie in Betrieb genommen. Bei den Kosten ist von bis zu 250 Millionen DDR-Mark die Rede. Bildrechte: mdr/Peter Flehmig
Sie hat 17 Kurven, 15 Prozent Gefälle und ist eine der anspruchsvollsten Bahnen der Welt - die Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg. Ihre Entstehung verdankt die Betonröhre angeblich einer Rivalität zwischen dem damaligen Armeegeneral Heinz Hoffmann und dem Chef des Ministeriums für Staatssicherheit, Erich Mielke. Ob diese Gerüchte stimmen? Der Film geht dieser Frage nach. Kreuzungsbereich Zielkurve
Seit 1987 ist die 1.413 Meter lange Eisröhre im Kohlgrund zwischen Oberbärenburg und Hirschsprung Wettkampf- und Trainingsstätte der Kufensportler. Bildrechte: mdr/Peter Flehmig
Sie hat 17 Kurven, 15 Prozent Gefälle und ist eine der anspruchsvollsten Bahnen der Welt - die Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg.
13 Weltmeisterschaften im Bob, Rennrodel und Skeleton fanden bisher hier statt. Bildrechte: mdr/Peter Flehmig
Alle (4) Bilder anzeigen
Mielkes Traum - Die Bobbahn Altenberg
Bildrechte: mdr/Peter Flehmig