Einstellungen für kindersichere iOS-Geräte


Passwortschutz bei App- und In-App-Käufen

Im App-Store gibt es nicht nur jede Menge kostenlose Apps – viele Programme müssen die Nutzer auch bezahlen. Damit Kinder hier in keine Kostenfalle tappen, können Eltern vorsorgen, indem sie App-Käufe mit einem Passwort belegen. Auch In-App-Käufe, die beispielsweise bei Spielen sehr verbreitet sind, können so verhindert werden.

Einstellungen -> iTunes & App-Store -> Passworteinstellungen -> Immer erforderlich (nur bei Geräten ohne Touch- oder Face-ID)


Einschränkungen einstellen

Apple-Geräte bieten umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten, die die Smartphones und Tablets kindersicher machen. Ob App-Downloads, In-App-Käufe oder Surfen – Eltern haben die Wahl, was sie verbieten oder erlauben möchten. Diese Einstellungen am Kindersmartphone werden mit einem extra Code versehen.

Einstellungen -> Allgemein -> Einschränkungen -> Einschränkungen aktivieren


App- und Werbetracking ausschalten

Bei der Deaktivierung von Tracking geht es weniger um ein kindersicheres Gerät als vielmehr einen guten Datenschutz. Eltern können so verhindern, dass Apps ihre Daten zur Profilbildung oder zur personalisierten Werbung nutzen.

Einstellungen -> Datenschutz -> Werbung -> Kein Ad-Tracking

Zuletzt aktualisiert: 23. April 2018, 12:30 Uhr