Grimme Online Award 2018
Bildrechte: MEDIEN360G

Der Grimme Online Award wird 18! Endlich erwachsen

Am 22. Juni werden in Köln wieder die Grimme Online Awards vergeben. Seit 2001 zeichnet das Marler Grimme-Institut jährlich qualitativ und publizistisch besonders hochwertige Online-Angebote aus.

Grimme Online Award 2018
Bildrechte: MEDIEN360G

Mit seinem 18. Durchgang wird der Grimme Online Award mehr als erwachsen. Trotz der rasanten Entwicklung im Netz und der in den vergangenen Jahren explodierenden Zahl von Online-Preisen hat er seine Position als eine der begehrtesten Auszeichnungen in diesem Feld behauptet. Auch in diesem Jahr können in seinen vier Kategorien insgesamt maximal acht Preise vergeben werden.

Vier Kategorien

Der Grimme Online Award Information sucht nach besonderen Leistungen im Online-Journalismus und der Informationsvermittlung. Ihn gibt es für vertiefende Analysen und Reportagen, aber auch für Angebote zur publizistischen Kritik und Kontrolle. 

Der Grimme Online Award Wissen und Bildung zeichnet Angebote aus, die  relevantes  Wissen vermitteln und zur gesellschaftlichen Bildung und Aufklärung beitragen.

Den Grimme Online Award Kultur und Unterhaltung erhalten Angebote aus den Bereichen Kulturvermittlung und kreativ-anspruchsvoller Unterhaltung.

Mit dem Grimme Online Award Spezial können besondere Konzepte, Ideen und Angebote prämiert werden, die nicht den anderen Kategorien zuzuordnen sind, aber durch ihre Qualität und Machart herausstechen.

Eine unabhängige Nominierungskommission und Jury, besetzt mit JournalistInnen, MedienwissenschaftlerInnen, Internet-ExpertInnen und Fachleuten aus Kultur und Bildung - bewerten sowohl qualitativ-inhaltliche und funktionale als auch gestalterische Aspekte der Angebote.

Beim Publikumspreis kann jeder mitmachen

Außerdem wird ein eigener Publikumspreis verliehen. Aus den zum Grimme Online Award nominierten Vorschlägen können alle NutzerInnen „ihr“ bestes Angebot küren.

Zuletzt aktualisiert: 27. Juni 2018, 13:24 Uhr

Mehr zum Thema