Das MEDIEN360G-Gaminglexikon Battle Royale – Es kann nur einen geben!

Sich aus einem Flugzeug stürzen, Fallschirm auf und direkt ins Abenteuer! Klingt gut? Das ist Battle Royale.

Schriftzug "Battle Royale" auf schwarzer Stadtsilhouette von Dresden 1 min
Bildrechte: MEDIEN360G

Sich aus einem Flugzeug stürzen, Fallschirm auf und direkt ins Abenteuer! Klingt gut? Das ist Battle Royale.

Mo 06.08.2018 09:41Uhr 01:26 min

https://www.mdr.de/medien360g/medienkultur/video-218788.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Battle Royale [ˈbæt.əl ˈroiaːl], Substantiv

Wer sich Anfang der 2000er Jahre für japanisches Kino interessierte, kennt vermutlich den Film Battle Royale. Was der geneigte Kino-Besucher damals nicht ahnen konnte ist, dass der Film knapp 20 Jahre später einem der erfolgreichsten Videospiel-Genres seiner Zeit nicht nur seinen Namen, sondern auch das grundlegende Konzept leihen würde.

100 rein, einer raus

Im Online-Videospielgenre Battle Royale tritt eine zu Beginn hohe Anzahl an Spielern so lange gegeneinander an, bis nur noch einer von ihnen übrig ist. Das Konzept nennt sich „last-man-standing“. Es kann allerdings auch in kleinen Teams gegen andere Teams angetreten werden. Hier gewinnt das letzte verbliebene Team.

Jäger und Sammler

Alle Spieler beginnen mit einem Minimum an Ausrüstung und müssen im Laufe einer Runde Waffen und Gegenstände finden, um die anderen Spieler auszuschalten. Zu Anfang des Spiels ist das Spielfeld sehr groß, damit alle Spieler genug Platz haben und die Umgebung erkunden können. Je länger das Spiel dauert, desto kleiner wird die Zone, in welcher das Spiel stattfindet. Das garantiert, dass die Spieler früher oder später aufeinandertreffen. Diese Verkleinerung des Spielfelds wird beispielsweise durch plötzlich einsetzenden Säure-Regen erzwungen, der Spieler umbringt, die sich weigern, die Außenbezirke der Karte zu verlassen. Dies sind die Grundregeln des "Battle Royale"-Genres. Des Weiteren gibt es diverse Modifikationen des Spielprinzips, die in verschiedenen Spielen zusätzlich angeboten werden.

Riesiger Erfolg

Das Genre der "Battle Royale"-Spiele hat in den letzten Jahren sehr große Erfolge feiern können. Die berühmtesten Vertreter sind PlayerUnknown’s Battlegrounds und Fortnite Battle Royale. Zwischenzeitlich kam es zwischen den Entwicklern der beiden Spiele zu einem Rechtsstreit – die Entwickler von PlayerUnknown’s Battleground (kurz: PUBG) warfen den Entwicklern hinter Fortnite Battle Royale Urheberrechtsverletzungen vor. Dieser Rechtsstreit wurde mittlerweile beigelegt.