Teaserbild zur MEDIEN360G-Serie "Zur Heiteren Henn"
Bildrechte: MEDIEN360G

#zurheiterenhenne Die Zukunft kommt aus der Leitung

Der Ausbau des Breitband-Internets geht auch im ländlichen Thüringen voran. Doch eine schnelle Leitung allein ist nicht genug. Denn wer weiß schon so genau, was das macht, dieses Internet.

Teaserbild zur MEDIEN360G-Serie "Zur Heiteren Henn"
Bildrechte: MEDIEN360G

Das Gasthaus "Zur Heiteren Henne" ist ein Relikt aus vergangenen Zeiten. Genauso wie sein Wirt Rudi (Ulf Annel), seines Zeichens glühender Verfechter der guten alten Tradition von Stift und Papier sowie Internet-Totalverweigerer. Ganz anders sein Neffe Kevin (Justus Czaja, ein Paradebeispiel des Digital Native, für den Online-Sein mindestens genauso existentiell ist wie Sauerstoff: LTE ≥ O2!

Das Erfurter Original Ulf Annel, Schauspieler, Kabarettist und Thüringer Tausendsassa, erweckt Rudi zu ganz neuem Leben und findet in Justus Czaja als Kevin einen würdigen Gegner. 

Und so treffen sich zwei grundverschiedene Mediennutzer im digitalen Thüringer Niemandsland und fechten den Clash der Generationen auf ihre ganz eigene Weise aus. Wird in der ersten Folge "Kein Netz für Niemand" noch über die grundsätzliche Sinnhaftigkeit eines Internetanschlusses verhandelt, widmen sich die weiteren Folgen den großen und kleinen Herausforderungen für Neuankömmlinge und Alteingesessene im World Wide Web und darüber hinaus.

Schausoieler Ulf Annel
Bildrechte: MEDIEN360G

Ulf Annel Jahrgang 1955 - Ulf Annel hatte schon früh einen Hang zu Humor und Satire, der sich während seines Journalistik-Studiums in Leipzig verstärkte. Seit 1981 ist er Autor und Kabarettist des Erfurter Kabaretts "Die Arche". Annel veröffentlicht Bücher, u.a. "Hausmeisters Kehraus", "Das 12,50-Mark-Buch", "Die unglaubliche Geschichte Thüringens" sowie Anekdoten-Bücher über Ringelnatz und Schiller und schreibt auch Hörspiele sowie musikalische Theaterstücke für Kinder. Er ist Mitglied des Verbandes Bildender Künstler und lebt in Erfurt.

Der Schauspieler Justus Czaja
Bildrechte: MEDIEN360G

Justus Czaja Jahrgang 1998 - Justus Czaja spielte in mehreren Folgen der Jugend-Krimiserie "Binny und der Geist" mit, außerdem bei "Mila" und"Doc meets Dorf". Er spielt Klavier und Handball und lebt in Berlin.

Aktuelle Folgen

Zuletzt aktualisiert: 12. April 2018, 15:54 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.