MEDIEN360G vor Ort Mangas, Cosplayer, Archetypen

Die Macher der MAG 2018 wollen ihrer Community eine besonders intensive Erfahrung jenseits der etablierten Riesenevents bescheren. Das Kuscheln der 20.000 Fans findet vom 5. bis 7. Oktober 2018 in Erfurt statt. MEDIEN360G ist vor Ort und schaut sich das Ganze mal an.

In Erfurt begann am 5. Oktober die MAG 2018. Die neue Convention will die Games-, Cosplay-, Creator-, Anime-, Manga- und Comic-Szene miteinander vereinen und ihren BesucherInnen ein ganz besonderes Community-Erlebnis bieten.

Die Veranstalter – die Super Crowd Entertainment GmbH, die auch die Indie Arena Booth im Rahmen der gamescom 2018 organisiert hat – versprechen nichts weniger als ein "Wohlfühl-Paradies für alle Menschen mit dem besten Geschmack der Welt". Denn Gamedevs, Influencer und internationale Brands sollen während der MAG gemeinsam mit der Community feiern. Damit tritt die Erfurter MAG die Nachfolge der Magnology an, die zuletzt 2017 in Hamburg stattfand und sich auch erst im vergangenen Jahr dem Gaming-Segment geöffnet hatte.

Dennis Brammen beim Interview; Schriftzug MAG 2018 5 min
Bildrechte: MEDIEN360G
Andreas Scholz beim Interview; Schriftzug MAG 2018 3 min
Bildrechte: MEDIEN360G
Henning Steinbock beim Interview; Schriftzug MAG 2018 5 min
Bildrechte: MEDIEN360G
Wolf Lang beim Interview; Schriftzug MAG 2018 7 min
Bildrechte: MEDIEN360G

Bekannte Namen bei Super Crowd Entertainment

Das Start-Up Super Crowd Entertainment vereint als Gesellschafter oder Partner Szene-Größen wie die PietSmiet Holding (Investment-Sparte des Youtuber-Quintetts PietSmiet 2,3 Millionen Abos auf Youtube, gesteuert von Peter Smits und Dennis Brammen) die Berliner Influencer-Agentur 2nd Wave (Boris Lehfeld), die schon erwähnte Indie Arena Booth das Hamburger Entwickler-Studio Threaks ("All I Have Is Time"), J-Store Geschäftsführer Henning Kroll und Magnology-Erfinder Hirofumi Yamada.

"Masse statt Klasse"

Die MAG soll die Community nun auf ganz andere Weise erreichen und wendet sich nach Angaben der Veranstalter an Fans, die von anderen Events dieser Art bislang ignoriert werden. "Dieser Archetyp von Fan war von Anfang an da – aber er wurde bislang von fast allen Conventions in Deutschland nicht konsequent genug in den Mittelpunkt gerückt", sagte MAG-Projektleiterin Manny Hachey dem Branchennewsletter gameswirtschaft.de. "Wir wollen uns auf Klasse statt Masse konzentrieren und haben uns deshalb absolut bewusst dafür entschieden, die MAG 2018 im Vergleich zu vielen anderen Conventions klein zu halten", so Hachey.

Das heißt im Klartext, das die MAG mit maximal 20.000 möglichen BesucherInnen im Vergleich zu den ganz großen Events wie der gamescom mit nach Veranstalterangaben insgesamt 370.000 TeilnehmerInnen eher übersichtlich ausfällt. "Wir quetschen nicht ein paar hunderttausend Besucher in die Hallen", so Hachey. "Unser Angebot ist außerdem sehr abwechslungsreich: Wir sind weder eine reine Gaming-Messe noch eine reine Anime-/Manga-Convention, sondern in erster Linie ein Community-Event, auf dem Fans mit vielfältigen Interessen alles finden, was ihr Herz begehrt."

MEDIEN360G vor Ort Bilder von der MAG 2018

Artist Alley Eingang
Bildrechte: MEDIEN360G
Artist Alley Eingang
Bildrechte: MEDIEN360G
Besucher spielt Indie-Spiel Unforeseen Incidents
Bildrechte: MEDIEN360G
Besucher spielt Indie-Spiel Vectrotron.
Bildrechte: MEDIEN360G
Cosplay Hank und Connor aus Detroit Become Human.
Bildrechte: MEDIEN360G
Cosplay Meta - Cosplayer beim Selfie
Bildrechte: MEDIEN360G
Eingangsbereich der MAG. Gäste warten auf Einlass.
Bildrechte: MEDIEN360G
Gaming auf der MAG Erfurt
Bildrechte: MEDIEN360G
Live-Streaming von der MAG Erfurt
Bildrechte: MEDIEN360G
Ninotaku auf der Anime-Bühne der MAG Erfurt
Bildrechte: MEDIEN360G
Pikachu auf einem Streifzug durch die Gemeinde
Bildrechte: MEDIEN360G
Princess Bubblegum aus Adventure Time
Bildrechte: MEDIEN360G
Selbstgebaute Cosplay-Rüstung inspiriert von H.P. Lovecraft
Bildrechte: MEDIEN360G
Twitcher beim Live-Stream
Bildrechte: MEDIEN360G
Alle (13) Bilder anzeigen
Cosplay Meta - Cosplayer beim Selfie
Bildrechte: MEDIEN360G

Rocket Beans spielen Schnick-Schnack-Schnuck

Zu den Programm-Highlights gehört ein Massen-Schnick-Schnack-Schnuck mit den Rocket Beans, das Gamesentwicklerstudio Niantic (Pokémon Go) präsentiert den Reboot seines ersten Augmented-Reality-Spiels Ingress, bei dem Veteranen und neue Agenten einen Einblick in die Neuauflage von Ingress bekommen können. Und Daiyame und Symphonia, die als Team Daiphonia Deutschland 2018 beim World Cosplay Summit in Japan vertreten haben, präsentieren ihre aus Japan stammende Bewegung, bei der eine Manga-, Comic- oder Games-Figur durch Kostüme und Verhalten möglichst authentisch nachgeahmt wird. 

Die Messe Erfurt freute sich, mit der MAG "eine neue Veranstaltung mit einem sehr innovativen Format ankündigen zu können, die unser Herbstprogramm speziell für junge Leute bereichern wird", so Erfurts Messe-Chef Michael Kynast in einer Pressemitteilung. Zur Auftakt-MAG werden laut Messe 15.000 Besucher in Erfurt erwartet.

Mehr zum Thema:

Teaserbild für GRIMBERG – Die Kolumne am 4. Oktober 2018: Schriftzug "04/10". 2 min
Bildrechte: MEDIEN360G

Die Macher der MAG 2018 wollen ihrer Community eine besonders intensive Erfahrung jenseits der etablierten Riesenevents bescheren. Das dreitägige Kuscheln der 20.000 startet am Freitag in Erfurt.

Do 04.10.2018 13:34Uhr 01:44 min

https://www.mdr.de/medien360g/videokolumne-grimberg/video-236812.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Bildschirm mit der Person Sonnen Ronny sowie Wegweiser mit den Worten Sonnen Ronny. 8 min
Bildrechte: MEDIEN360G