Wahlberichterstattung Medien im Wahlkampf

Medien haben eine große Verantwortung bei der Wahlberichterstattung. Schließlich informieren sich Wähler vor allem durch Medien über Politik.

Collage aus verschiedenen Grafikfiguren
Bildrechte: MEDIEN360G

Medien haben ganz klar eine große Verantwortung bei der Wahlberichterstattung. Denn schließlich informieren sich Wähler zumeist vor allem durch Medien über Politik. Zum ausdrücklichen Auftrag der Medien gehört es, Nachrichten journalistisch einzuordnen und auszuwerten. Dabei soll zudem auch noch Neutralität gewährleistet werden.

Die vierteilige animierte Miniserie "Medien im Wahlkampf" veranschaulicht die Hintergründe zur Wahlberichterstattung durch öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten. So wird erklärt, was ein "Wahlberichterstattungskonzept" ist, was es mit dem "Prinzip der abgestuften Chancengleichheit" auf sich hat, warum über bestimmte Parteien mehr berichtet wird und warum eine Partei den "Sonstigen" zugeordnet wird.

Alle Folgen

Große Parteien 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Neutralität 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
TV-Duelle 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Wahlbeeinflussung 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK