Blickpunkt Welt Projekt Jenaplanschule Jena Planet News

Spielzeug, Kleidung, Handy, Elektronik – das meiste davon kommt aus China. Was aber wissen wir darüber, wie die Dinge hergestellt werden, unter welchen Bedingungen die Arbeiter produzieren, welche Rohstoffe dazu gebraucht werden?

Kind interviewed ein anderes. 7 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mi 11.01.2017 16:27Uhr 07:22 min

https://www.mdr.de/medien360g/video-74706.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kind interviewed ein anderes. 7 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mi 11.01.2017 16:27Uhr 07:22 min

https://www.mdr.de/medien360g/video-74706.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Spielzeug, Kleidung, Handy, Elektronik – das meiste davon kommt aus China. Was aber wissen wir darüber, wie die Dinge hergestellt werden, unter welchen Bedingungen die Arbeiter produzieren, welche Rohstoffe dazu gebraucht werden? Damit beschäftigt sich dieser Kurzfilm, der wie ein Nachrichtemagazin daherkommt. Die Schüler nutzen bewusst die Gestaltungsformen, die sie aus Nachrichtesendungen kennen und verleihen den Informationen so Glaubwürdigkeit. Die Schüler mussten zur Vorbereitung des Films umfangreich recherchieren und sich Informationen beschaffen, auf deren Grundlage sie die einzelnen Beiträge erarbeitet haben. Zur besseren Verständlichkeit sind von den Schülern Grafiken gestaltet und in den Beitrag eingebaut worden. Immer wieder beeindruckt sind die Schüler von den tricktechnischen Möglichkeiten, wie Greenscreen und dynamische Hintergründe.

Am Film beteiligt waren:

Vin, Aaron, Pio, Vincenz, Hans-Jakob

Medienpädagogische Einordnung

Die Schüler hatten sich in diesem Projekt vorgenommen, Informationen und Meinungen zur Produktion von Waren in China anschaulich zu vermitteln. Dazu haben sie das Format des Nachrichtenmagazins gewählt. Dabei können sie verschiedene Darstellungsformen miteinander verbinden. So kommt neben Infografiken auch eine Live-Schalte zu einem Experten vor. Das ganze wird mit einem Augenzwinkern vorgetragen. Somit kommt der Beitrag nicht schulisch belehrend sondern eher unterhaltsam daher.